Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 982.

Donnerstag, 9. Juli 2020, 06:06

Forenbeitrag von: »Nickback«

Siebenschläfer

Wenn die Kanzel nicht unmittelbar in der Nähe eines Baumes steht kann er ja nur über die Steher oder Leiter raufklettern. Wennst da ein dünnes, glattes Blech ( irgendwas glattes) rumwickelst kann nix mehr raufklettern. Wir haben den Vorteil, dass alle Gestelle und Leitern aus Stahrohren sind und somit fast Nagersicher.

Montag, 6. Juli 2020, 13:43

Forenbeitrag von: »Nickback«

Trophäe der besonderen Art Nummer 2

Das liegt nach wie vor und wartet aufs zusammenbauen. Glaub nicht ob das noch was wird. Letztendlich ist es ja nix anderes als der Fuchs. Ich bin zwar immer noch mit basteln beschäftigt aber nur mehr teilweise mit jagdlichem Bezug.

Montag, 6. Juli 2020, 11:03

Forenbeitrag von: »Nickback«

Siebenschläfer

Und wenn der Duft dann auf die Kirrung oder den Wildacker weht? Gitter vor die Löcher (Zugang versperren) oder abfinden damit.

Dienstag, 26. Mai 2020, 13:51

Forenbeitrag von: »Nickback«

Dentler Montage

Bei mir war die Schiene deswegen keine Option weil ich Sorge hatte mich im "Stollen" zu vertun mit den verschiedenen Optiken. Ich habe jeden Ansitz min. einmal die Optik gewechselt und es war egal obs dunkel war, ich auf dem Weg zur Kanzel oder während der Fahrt. Es muss nix geschwenkt oder aufgeschoben werden. Zapfen ins Loch, Hebel um 180Grad gedreht und fertig. Ob die Wiederholgenauigkeit unter 3cm liegt kann ich nicht sagen. Kann ich mir aber vorstellen das sie genauer ist als die Schiene.

Dienstag, 26. Mai 2020, 12:58

Forenbeitrag von: »Nickback«

Dentler Montage

Nimm dir die Dentler und du hast a Ruhe. Schnell und einfach. Ein beweglicher Teil. Ich bin damit zufrieden

Samstag, 18. April 2020, 14:13

Forenbeitrag von: »Nickback«

Universal Zielfernrohr

3-12x50 genügt Die 56er sind riesengroß und wenns richtg dunkel ist nimmt man andere Technik. Hersteller ist halt a Glaubensfrage.

Dienstag, 14. April 2020, 08:29

Forenbeitrag von: »Nickback«

Wasserstellen 2020

In farbigen sieht man es nur nicht. Regelmäßig wechseln und gut ists. Ist ja nicht viel Arbeit.

Samstag, 11. April 2020, 13:46

Forenbeitrag von: »Nickback«

Fotos aus dem Revier

Also man kann über dich sagen was man will, aber bei der Herstellung von Essen bist du Weltmeister. Und es schaut ALLES so lecker aus was du uns zeigst.

Freitag, 10. April 2020, 20:20

Forenbeitrag von: »Nickback«

Wasserstellen 2020

Ich habe heute meine 5 Wasserstellen wieder aktiviert. Ich habe ein paar Fotos gemacht damit ihr seht wie so eine Wasserstelle aussehen kann und das System funktioniert. Ganz einfach: Ich habe die Kanister ausgewaschen und befüllt. Einen habe ich mitgenommen um eventuell was auswaschen zu können, war aber nicht notwendig So sehen die "Wasserschüsseln" aus. Die stehen zwar ganzjährig draußen aber ohne Wasser von mir bringen sie nix aber man kann sie übern Winter ohne Probleme dort lassen. Räumt m...

Freitag, 10. April 2020, 20:04

Forenbeitrag von: »Nickback«

Fotos aus dem Revier

Hallo Heute habe ich nach langer Zeit wieder mal eine Runde mit der Kamera gemacht. Es war heute herrlich und ich war nicht der einzige unterwegs. Es gibt bis jetzt null Deckung fürs Wild. Der Raps fängt schon an zu blühen und ist nicht mal Kniehoch. Überall fehlt Wasser, Regen wäre dringend notwendig. Überall sonnen sich die Rehe Heuer sieht man im vorhinein schon schussfähige Jahrlinge. Dauert ja nicht mehr lange und hier sind gleich 2 dabei. Es dürfte schon etwas älter sein Nicht mal Hühner f...

Freitag, 10. April 2020, 15:03

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Hallo Zitat von »Nixon« Das Forstgesetz regelt das eindeutig und Radfahren auf Forststaßen ist verboten. Ganz einfach. Glaubst du wie haben die ganzen Forstbetriebe ihren Klagen durchgebracht? Forstbetriebe haben aber eine andere Struktur als eine Genossenschaftsjagd. Der Förster kann sich ja dort den ganzen Tag hinstellen und es ist sein Job. Er wird eventuell Gesetzte besser kennen und wirkt auf Wanderer anders als der Aufseher der gerade den Hochstand ausschneidet im blauen Arbeitsgewand. Auß...

Freitag, 10. April 2020, 10:36

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Zitat von »Nixon« Also. 1) mein Förster z.b. verwarnt einmal. Der 2te ist dann über den RA. Damit hält sich die Zahl der Radfahrer sehr gering. Nicht überall gibt es Förster oder sind zuständig. Bei uns wäre das Aufgabe des Jagdaufsehers. Da müsste man zu 100% die gesetzliche Lage kennen, die müsste passen und dann müsste der einschreiten. Macht aber keiner. Was würde es bringen einen Streit/Rechtsstreit mit denen anzufangen und dann sind Kanzeln beschädigt, Wildkameras gestohlen Fallen kaputt....

Freitag, 10. April 2020, 10:20

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Na dann hast es eh schon mit der Kategorie "Ignoranten" zu tun. Versetz dich mal in ihre Lage. Du bist, ja obwohl es angekündigt war, an einem Wegende angekommen. Willst nicht mehr den ganzen Weg zurücklaufen oder fahren also suchst du den bestmöglichsten Weg weiter. Das ist wahrscheinlich und auch für alle Sichtbar nun mal die Steig zur Kirrung. Und genau den nehmen dann alle. Genau so ist es bei uns. Mach doch einen besser sichtbaren Steig in die entgegengesetzte Richtung und lenke sie so dort...

Freitag, 10. April 2020, 09:38

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Zitat von »Patrik1993« Ich benutze diesen Weg ja nicht mit dem Auto, bring alles mit der Hand hin. Es ist so wie du oben geschrieben hast einfach eine Sackgasse und dann gehen die irgendwo weiter wo man nicht mal gehen kann, einfach über Stock und Stein durchs Schilf und durch die Sträucher. Dann probier mal an der Gabelung zu diesem Weg ein Schild mit dem Hinweis das es sich um eine Sackgasse handelt und der Weg nicht mal zu Fuß weiter führt.

Freitag, 10. April 2020, 09:36

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Zitat von »Hane« Du hast natürlich in vielem Recht. Und ich selbst habe dieses Problem auch nicht. Aber ich stelle mir vor, in einem Revier in dem es einen gewissen Jagddruck von Seiten der Grundeigentümer durch Wildschaden etc. erzeugt wird, kann man eventuell von denen verlangen, das sie sich um diese "Jagdstörung" kümmern. Dazu gibt es Feld- und Forstschutzorgane (oder so ähnlich). Man hat auch die Möglichkeit gewisse Bereiche zeitlich begrenzt zu sperren, eventuell jagdliche Sperren in Fütt...

Freitag, 10. April 2020, 09:04

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Einerseits will man als Jäger jeden Tag auf einen schönen und ordentlichen Weg bis zur Kirrung fahren und andererseits wundert man sich wenn den Weg auch Radfahrer nützen. Des Jägers bequemlichkeit hat leider ihren Preis. Selbst wenn es verboten ist, ist einen Diskussion vor Ort mit den Radfahrern und Wanderern unendlich und wird zu nix führen. Es ist doch auch verständlich aus Sicht des Radfahrers, der "faule Jäger" fährt hier mit dem Auto und ich darf nicht mit dem Rad hier fahren???? Womit be...

Donnerstag, 9. April 2020, 18:05

Forenbeitrag von: »Nickback«

Der Sommer kommt.. (Transport)

Wennst ein Bastler bist machst sie dir selber aus den rosanen Styrodurplatten. Zuschneiden und zusätzlich an den Ecken mit zb. Schweißdraht verstiften und verkleben. Müsste funktionieren, ist bestimmt billig und du kannst die grösse selbst bestimmen.

Donnerstag, 9. April 2020, 13:31

Forenbeitrag von: »Nickback«

Problem Radfahrer

Da wirst leben müssen damit. Bis irgendwas den Weg zuwächst hat irgendwer ausgeschnitten. Verleg die Kirrung. Das Problem ist meistens, das die tägliche Kontrollfahrt den Weg so schön hervorhebt und andere den annehmen. Meist ist der Weg sogar eine Sackgasse und ALLE Leut rennen auf der Kirrung rum und suchen den Weg. Am besten du nimmst den Kirrungsmelder, da ersparst dir das hinfahren wenn nix da war, kannst besser die Zeiten erkennen wann sie da sind und setzt die 200m weit weg an und wenn si...

Donnerstag, 9. April 2020, 06:08

Forenbeitrag von: »Nickback«

Waffenreinigungsgestell

Na der moderne Jäger zieht regelmäßig den Lauf durch. Der praxisorientierte Jäger jagt regelmäßig ein Geschoß durch. Und dem altmodischen Jäger ist alles wurscht.

Mittwoch, 8. April 2020, 14:22

Forenbeitrag von: »Nickback«

Waffenreinigungsgestell

Am besten ist halt ein drehbarer Schraubstock mit selbstgemachten Schonbacken. Da verrutscht nix und hält bombenfest.