Sie sind nicht angemeldet.

Andi73

Schwarzwildjäger

  • »Andi73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 321

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. November 2018, 19:26

Wolfangriff auf Menschen?


2

Donnerstag, 29. November 2018, 20:35

Das war doch zu erwarten.

Der Wolf ist nur dann scheu, wenn er auch bejagd oder verfolgt wird.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

3

Donnerstag, 29. November 2018, 21:46

Wolf beisst Mensch

Das war doch zu erwarten.

Der Wolf ist nur dann scheu, wenn er auch bejagd oder verfolgt wird.

Sehe ich auch so. War nur eine Frage der Zeit. Eben so sicher wird es in absehbarer Zeit zu einen Wolfs-Angriff auf Kinder kommen. Kindern fordern das duch wegrennen noch heraus. Die Wolfsfreunde werden zunehmend in Argumentations-Notstand kommen, aber sich mit Händen und Füßen geggen die Realität wehren. Aber ich bin sicher: Der Wind dreht sich. Ich sage immer: Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen.

Jagdfreund

4

Freitag, 30. November 2018, 06:59

Das wird dann Interessant!
Falls es sich um einen Wolf handelt sollte dieser getötet werden. Und wer zieht hier die A- Karte?

Sicherlich nicht die die für die "Verbreitung" des Wolfes verantwortlich sind. Persönlich schieße ich lieber auf einen Stier in der Wohngegend als auf den bösen/zahmen Wolf. Da kommst in den Medien sicher besser weg!

WMH
Walter

5

Freitag, 30. November 2018, 08:49

Man könnte auch so Spekulieren, dass diese Wölfe nicht natürlichen Ursprungs sind, sondern offensichtlich schon Menschenkontakt hatten und wahrscheinlich den Menschen, in diesem Fall die menschliche Hand, als Nahrungsquelle assoziieren, wenn sie bisher von dieser Hand gefüttert wurden...

Somit sehe ich die Situation etwas anders.

Aber ich möchte auch nicht die Person sein die als ausführendes Organ gewählt wird.

g,

7

Andi73

Schwarzwildjäger

  • »Andi73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 321

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. November 2018, 09:15

Ich glaube das sehr wenige Jäger darauf scharf sind.
Wmh.
Andi

7

Freitag, 30. November 2018, 09:39

Wolfangriffe auf Menschen

Man könnte auch so Spekulieren, dass diese Wölfe nicht natürlichen Ursprungs sind, sondern offensichtlich schon Menschenkontakt hatten und wahrscheinlich den Menschen, in diesem Fall die menschliche Hand, als Nahrungsquelle assoziieren, wenn sie bisher von dieser Hand gefüttert wurden...

DAs klingt sehr einleuchtend ! Könnte ich mir gut vorstellen. Bin neugierig, wie da jetzt herumgeredet wird. Am Ende ist noch der Gebissene Schuld ........
Jagdfreund

8

Freitag, 30. November 2018, 10:34

Am Ende ist noch der Gebissene Schuld ....
Er hätte die Hand nicht hin halten sollen. 8)
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !