Sie sind nicht angemeldet.

41

Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:19

Schau mal bei Tante Google rein, bin gleich mehrfach fündig geworden.
Wetterfleck Jagd.

Viel Glück.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

42

Mittwoch, 27. Februar 2019, 17:57

Hast beim Jagdhund angefragt?
Die sind normalerweise sehr freundlich. Und die Qualität passt

43

Mittwoch, 27. Februar 2019, 17:57

https://www.lodenwalker.com/HERREN/Wette…gbp88u80ifjo0l2

traditionsbetrieb in meiner nähe, hab auch selber so einen vererbt bekommen..TOP! :)
Weidmannsheil!

Cody_87

Jäger

Beiträge: 151

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 27. Februar 2019, 19:50

Danke für die Rückmeldungen.
Google habe ich schon befragt, ebenso wie bei Kettner und Jagdhund direkt angefragt.

Jagdhund hat derzeit leider nur Modelle ohne Kapuze.

Lodenwalker hab ich mir heute angesehen. Der Preis ist schon Recht ordentlich aber halt mit Kapuze.

In der Zwischenzeit bin ich über ein modernes Pendant gestoßen , dass aber mehr in Richtung Poncho geht.

Die "swagman roll" der Marke Helikon Text.

Glaube aber, dass Loden für die Jagd besser geeignet ist.

Kann der Preßl bei in NÖ sowas haben?

45

Mittwoch, 27. Februar 2019, 20:26

Habe nochmal geschaut!
Bayerwald - Wetterfleck aus Loden mit Kaputze.(189,90)
Lg.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

46

Donnerstag, 28. Februar 2019, 08:35

@Code_87

Hab die Swagman Roll in Wildwood für die Pirsch. Ist ein absolut geniales Teil. Extrem wasserabweisend, warm, winddicht, als Decke und auch im Notfall als Schlaf- oder Wärmesack zu gebrauchen. Halt nicht sehr traditionell.
Außerdem sehr leicht. Für die wirklich schweren Regenfälle habe ich von der selben Firma den Regenponcho. Kannst du miteinander verbinden und nimmt im Rucksack nicht viel Platz weg.

https://www.amazon.de/Helikon-Tex-Swagma…ds=swagman+roll
https://www.amazon.de/Helikon-Tex-Regen-…tex+regenponcho

wmh
Günter

47

Donnerstag, 28. Februar 2019, 09:01

da komm ich beim anschaun schon ins schwitzen :rolleyes: :wacko:

und so geräuschlos wie loden ist er bestimmt auch nicht.
dafür natürlich leichter und wsl zusammengelegt auch platzsparender im rucksack.
der preis beim loden ist natürlich schon recht hoch, aber den hast normalerweise ein leben lang.
ob das mei dem plastikmantel auch so ist weis ich nicht......
Weidmannsheil!

Cody_87

Jäger

Beiträge: 151

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 28. Februar 2019, 09:48

@Franzl54: Danke!

Der wäre eine Überlegung wert. Von Bayerwald habe ich zwar schon gehört aber außer das eine oder andere Flugblatt im Weidwerk, noch nicht auf dem Schirm gehabt.
Nach Durchsicht der Beilagen aus dem Februar-Weidwerk habe ich jetzt sogar gesehen, dass der Wetterfleck dort abgelichtet ist.

Aber wo liegt Vor- und Nachteil von Strich-/ Strickloden und Walkloden? Ich hab von Lodenstoffen ungefähr so viel Ahnung wie ein Banker von Raketentreibstoff.


@Waldteich: diese Kombinationsmöglichkeit habe ich in der Zwischenzeit schon auf einem Outdoor-Blog erspechtelt.

Ich hatte bisher für schwere Regengüsse einen Regenponcho. Der raschelt mir allerdings zu laut. Kannst du diesbezüglich Auskunft geben, ob die Swagman-Roll dahingehend recht laut ist? Ich bin ja noch nicht dahintergekommen, weshalb vermeintlich taktische Ausrüstung oftmals alles andere als "flüsterleise" ist.

Beste Grüße und wmh!

Cody

49

Donnerstag, 28. Februar 2019, 10:33

Bei Loden Friedl gibt es auch Modelle mit Kaputze: Link
Oder auch bei Hubertus Loden: Link

Wichtig ist, dass du auf einen hochwertigen Loden achten solltest. Das ist Loden ohne künstliche Zusätze.
Richtiger Loden sollte zu 100 % aus Wolle bestehen bzw. kann auch Alpaka oder Kamelhaar dabei sein.

Wmh :mrgreen:

Wer nicht liebt Wein und Weiber,
der wird niemals Jäger, bleibt immer Treiber.

Cody_87

Jäger

Beiträge: 151

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:03

Danke für den Input!

Friedl kannte ich noch nicht.

Hubertus hat geschmalzene Preise auch wenn die Qualität sicherlich passt. Letztes Jahr auf der Messe konnte ich mir von Hubertus-Loden einige Sachen anschauen. Da war ich allerdings noch nicht auf der Suche nach einem Wetterfleck :rolleyes:

Cody_87

Jäger

Beiträge: 151

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 28. Februar 2019, 11:13

Der Shop von Waldkauz, führt ebenso ein Modell, wie ich gerade gesehen habe. Ist ein preiswertes Modell- mehr Multifunktionsdecke, denn ein Wetterfleck.
Link zum Waldkauz-Shop

Dafür jedoch aus 100% Loden.
Kettner und Bayerwald besitzen Kunstfasseranteile.

52

Donnerstag, 28. Februar 2019, 15:40

@Cody_87
Die Swagman Roll ist sehr leise. Überhaupt kein Problem beim Pirschen. Der Regenponcho raschelt natürlich, ist aber auch Polyester. Den nehm ich aber nur, wenn ich draußen von einem Gewitter überrascht werde und noch weit zum Auto habe.
Und wenn schon vorher richtiges Sauwetter ist, geh ich ehrlich gesagt, nicht raus.

53

Donnerstag, 28. Februar 2019, 17:37

Schau dasd Braun nimmst wennst ihn wirklich zum Jagan gern nutzen willst.

Lodengrün ist perfekt sichtbar vom Wild. Das ist am Stand eher egal aber fürs Pirschen a Schaß.

Und ich würde dir raten ein Teil zu nehmen dessen Einsatzbereich eingeschränkt ist.

Entweder es ist eine Kleidung oder es ist eine Schussauflage.
Beides wird in der Praxis schwer.
Oder ziehst dich dann aus wenns kalt ist und baust mal eine Gewehrauflage und dann ballerst...
Oder wennst draufliegst.

Ich hab etwas zum Auflegen und das kommt beim Stand, im Liegen usw dort hin wo es hingehört.
Was ich anziehe oder wo ich draufliege hat keine Funktion fürs Gewehr...

Gibts sicher andere Prinzipien aber wenn ich da so manche sehe die bei Wild anfangen den Rucksack zu zerlegen und die Waffe zu richten und die ZF Abdeckung runter zu geben und beim Rausgeben den Laufschoner doch noch drauf haben. Dann ists egal wie leise der Jodenjanker sein soll...

Liebe Grüße

54

Donnerstag, 28. Februar 2019, 18:20

Probiers mal beim Lodenwalker - Steiner in der Ramsau

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist

55

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19:37

Hallo

Hat jemand eine Idee, wo man einen ordentlichen Wetterfleck mit Kapuze herbekommt?


Ich glaube aber das du mit einer Kapuze, so wie du sie dann bekommen wirst, nicht zufrieden sein wirst. Die Kapuzen, selbst bei normalen Jacken, sind ja immer überdimensioniert. Ich denke das du da noch Änderungen vornehmen musst sonst fällt sie dir immer ins Sehfeld.
So vermute ich es zumindest, ich kann mich aber auch täuschen.

56

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:32

Die Kapuzen, selbst bei normalen Jacken, sind ja immer überdimensioniert
Mit Hut kanns klappen. ^^
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

57

Donnerstag, 28. Februar 2019, 21:21

Wetterfleck

Steiner Loden ist absolut Top, kanst auch direkt bei denen in der Fabrik erstehen ,ist dadurch günstiger.

Weidmannsheil
Manfred

Darf auch ich meinen Senf dazugeben.? also ich kann das nur bestätigen, habe den Lodenkotzen (bay.) oder Wetterfleck schon seit ber 30 Jahren. Habe ihn damals direkt bei Steiner in der Fabrik erstanden. Ohne dieses Teil gehe ich nicht ins Revier. Trage ihn auch bei schlechtem Wetter ´, im Winter, und bin absolut zufrieden.
Toni Huber

Cody_87

Jäger

Beiträge: 151

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

58

Freitag, 1. März 2019, 09:30

Danke für den zahlreichen Input. Ich werde mich umschauen und versuchen mehrere Modelle zu testen.

Der Einwand: Entweder Kleidung ODER Schießauflage ist natürlich nicht außer Acht zu lassen. Das ist sicherlich korrekt.
Hätte derzeit den Wetterfleck als Kleidung betrachtet, für den winterlichen Ansitz. Erst bei wärmeren Temperaturen wäre der Fleck als Schießauflage in Frage gekommen.
Habe noch nicht so viel Erfahrung mit Pirschgang und dergleichen und denke- in der Praxis hat man oft garnicht die Zeit oder die Möglichkeit sich langwierig einzurichten. Da wird man eher schauen, dass wenn überhaupt, der Rucksack gleich als Schießauflage herhält, sofern man nicht vorher schon zu viel Lärm gemacht hat und das Wild abspringt. Ich denke man wird situationsbedingt improvisieren müssen. Wenns nicht passt- bleibt die Kugel ohnehin im Lauf.

59

Samstag, 2. März 2019, 09:04

Würd da nicht unbedingt auf den Preis schauen, der hält normal länger als ein Jägerleben! ;)

Wmh