Sie sind nicht angemeldet.

61

Mittwoch, 6. März 2019, 16:49

Endgültig entscheidet, was ich so glaube, dass Beschussamt nach erfolgreichem Beschuss. Aber soweit ich verstanden habe bei der letzten Fortbildung ist der Besitz vom Schalldämpfer von einer gültigen Jagdkarte abhängig, egal ob Faustfeuerwaffe oder Langwaffen. Wahrscheinlich sind alle Kugel Lagdwaffen der letzten Jahrzehnte für ein Gewinde ausgelegt
AUßER spezielle Leichtversionen, aber da müßte der Büchsenmacher Auskunft geben können.

g,

7

62

Mittwoch, 6. März 2019, 18:28

Danke 7

Sind die Jagdwaffen , die neuerdings jeder Jäger führen darf, vulgo Kurzwaffen, auch Schalldämpfer-berechtigt?

Wmh


Ja.

63

Mittwoch, 6. März 2019, 18:54

Endgültig entscheidet, was ich so glaube, dass Beschussamt nach erfolgreichem Beschuss. Aber soweit ich verstanden habe bei der letzten Fortbildung ist der Besitz vom Schalldämpfer von einer gültigen Jagdkarte abhängig, egal ob Faustfeuerwaffe oder Langwaffen. Wahrscheinlich sind alle Kugel Lagdwaffen der letzten Jahrzehnte für ein Gewinde ausgelegt
AUßER spezielle Leichtversionen, aber da müßte der Büchsenmacher Auskunft geben können.

g,

7


Da ist jetzt glaub ich eine Verwechslung zw. berichtigt und geeignet.
Jede Waffe ohne Gewinde die nachträglich ein Gewinde bekommt muss/sollte/dürfte :D zum Beschussamt. Die ausgelieferten mit Gewinde ab Werk natürlich nicht.

Wer nach Schalldämpfer für Faustfeuerwaffen fragt, der ist schon etwas verdächtig :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nixon« (6. März 2019, 18:59)


64

Mittwoch, 6. März 2019, 19:03

Aber bei Kurzwaffen ist ein Schalldämpfer wirklich geil. Da kann man im Schießkanal ohne Gehörschutz schießen. Ist aber noch lange nicht wie beim James Bond.

65

Mittwoch, 6. März 2019, 19:13

Sodala, ich war heute nach der Arbeit noch kurz am Stand und habe meinen Dämpfer eingeschossen 8o
Wie versprochen gebe ich euch nun ein kurzes Feedback.

Meine Waffe ist ein Steyr SM12 SX, im Kal .308win
Dämpfer ist der Steyr Breezer OSD

Zuerst machte ich eine Schuss ohne Dämpfer, nur um den Unterschied zu hören!
Also Schalldämpfer rauf, geladen und ab die Post ;)
Zum Schussgefühl: Absolut Top, kein Rückstoß mehr, die Büchse bleibt absolut ruhig liegen! Der Mündungsknall ist so gut wie gar nicht mehr vorhanden, man hört lediglich das Geschoss fliegen :thumbsup:
Trefferpunktlage: Da hatte ich leider eine Verlagerung von: vorher ca. 4cm Hochschuss, danach ca.15 cm Tiefrechtsschuss!!! Neu eingeschossen und alles passt wieder 8)
Präzision: Mit der Fabriksmunition Geco TM mit 170gns schießt die Büchse mit Dämpfer drauf Loch in Loch, also auch absolut Top

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und froh das ich mir das gegönnt habe :)

WMH
Weidmannsheil ausn Woidviatl

66

Mittwoch, 6. März 2019, 19:19

Und wie handhabst du das dann??

Dämpfer daheim runter und in den Waffenschrank > Waffe raus und Dämpfer aufschrauben > jagen > daheim wieder runter > zerlegen und trocknen > und alles wieder in den Schrank.
Oder einfach nur raufschrauben und drauflassen?
Hast du Fett oder Öl aufs Gewinde gegeben?
Was hat dir das Insgesamt gekostet?

67

Mittwoch, 6. März 2019, 19:20

Super.

3 Fragen:
1) Steyr weil Steyr Waffe?
2) Hattest du ein Flimmern duch die Wärmeentwicklung im ZF?
Haben Freunde nach ein paar Schuss. Angeblich kann der Neoprenüberzug Abhilfe schaffen was aber wiederum für die Jagd unnötig ist.
3) Schoss die Waffe vorher schon Loch in Loch? Wie lange ist dein Lauf und das Gesamtsystem?
Liebe Grüße

68

Mittwoch, 6. März 2019, 19:26

Ja nun, Fragen über Fragen.

Würde ich auch gerne wissen!
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

69

Mittwoch, 6. März 2019, 19:44

@Nickback

Nach dem schießen schraub ich ich daheim den Dämpfer ab und stell ihn auf dem Heizkörper zum Trocken, mit der Boresnake einmal durch den Lauf und ab in den Schrank!
Wenn der Dämpfer getrocknet ist kommt er auch in den Schrank, ich stelle den einfach unten neben die Bixn und gut ist ;)

Habe etwas Lupus Waffenfett am Gewinde und dranlassen ist leider nicht! Erstens passt die Bixn dann nicht mehr in den Schrank :D
und zweitens kann es passieren das der Dämpfer mit dem Lauf zusammenrostet wenn man ihn nicht abschraubt, und wenn Alu und Stahl zusammenwachsen dann bringst das
ohne Zerstörung nicht mehr auseinander!

Gekostet hat´s mir nur den Dämpfer, da ich auf meiner SM12 gleich ein Gewinde ab Werk genommen habe! Das hat mir nur einen 100er Aufpreis gekostet :thumbup:

@Nixon

Bin ein Patriot :D deshalb war es mir von Anfang an klar das auf meine Steyr Büchse auch nur ein Steyr Dämpfer drankommt! (Wenn Steyr ein Zielfernrohr hätte, dann wäre auch das montiert worden :whistling: )

Ich hab 10 Schuss hintereinander gemacht, also 5 zum Einschießen und die restlichen 5 wegen der Gruppierung, Abkühlpause machte ich keine und ich hab den Dämpfer mit so einem Tarnband eingewickelt :D
und es hat absolut gar nix geflimmert! Ich habe nur einmal dazwischen den Dämpfer abgeschraubt und durchgeblasen. Also bei der Jagd ist das überhaupt kein Thema, denn wie oft machst jagdlich 10 Schuss hintereinander??

Fairerweise muss ich dazu sagen das ich mit der Geco auch vorher schon sehr gute Schussbilder hatte, da hat sich also bis auf die Verlagerung nix geändert!

Wenns auf 100 Meter bei ca. 4cm Hochschuss immer annähernd ins selbe Loch geht dann ist das für die Jagd mehr als ausreichend denke ich :thumbsup:
Weidmannsheil ausn Woidviatl

70

Mittwoch, 6. März 2019, 23:09

Flüsertüte

Bin ein Patriot :D deshalb war es mir von Anfang an klar das auf meine Steyr Büchse auch nur ein Steyr Dämpfer drankommt! (Wenn Steyr ein Zielfernrohr hätte, dann wäre auch das montiert worden :whistling: )

Lobenswert ! Ich bleib auch bei meinem Steyr Repertierer und den Ferlachern.

Jagdfreund

71

Donnerstag, 7. März 2019, 07:01

Und wie handhabst du das dann??

Dämpfer daheim runter und in den Waffenschrank > Waffe raus und Dämpfer aufschrauben > jagen > daheim wieder runter > zerlegen und trocknen > und alles wieder in den Schrank.
Bei mir steht die Waffe im Schrank und der Dämpfer steht daneben. Damit ich diesen nicht vergesse wenn ich die Waffe rausnehme.

Oder einfach nur raufschrauben und drauflassen?
Das sollst du ned machen. Der Dämpfer hat ja Gase drinnen. Diese müssen entweichen können. Ansonsten greifen diese zusammen mit Kondenswasser den Lauf und den Dämpfer an. Mir wurde empfohlen den Dämpfer auf einen Heizkörper zu stellen oder mit einem Fön durchzublasen damit da alles raus geht.

Hast du Fett oder Öl aufs Gewinde gegeben?
Ich hab bei meinem Lupus Waffenfett ganz wenig einmalig auf das Gewinde der Waffe gegeben.

Was hat dir das Insgesamt gekostet?
Gewinde bei meiner .270WSM Tikka T3 Light hat mit der Schutzkappe und dem Beschuss um die €230,- gekostet
Dann noch der Dämpfer dazu und es kann los gehen. Dämpferkosten sind halt abhängig von dem was du willst



72

Donnerstag, 7. März 2019, 08:44

Hallo. Na ich bin gespannt. 1 1/2 Wochen sind schon vorbei. Mir brennts unter den Nägeln schon. Hoffe bald ist alles fertig.

Danke für eure Berichte

Liebe Grüße

73

Sonntag, 10. März 2019, 10:48

Hab vor einer Woche den A-TEC Optima 45 für meine .308 bekommen. Hab eine Tikka CTR und eine Bergara 13 TD in dem Kaliber. Für jede Waffe habe ich den Gewindedapter dazu bestellt, weiters eine passende Mündungsbremse von A-TEC. So brauche ich nur einen Schalldämpfer und eine Mündungsbremse. Diese sind in einer Sekunde mit einer Drehung montiert und wieder herunten. Jetzt kann ich zwischen Mündungsbremse und Schalldämpfer in kurzer Zeit wechseln (am Stand recht hilfreich). Komischerweise ist bei beiden Waffen zwischen Mündungsbremse und Dämpfer fast keine Treffpunktverlagerung festzustellen.

Lauf wird nach ca. 15 Schüssen sehr warm, aber noch zum Angreifen. Hab jetzt so ein flexibles Camotape drübergewickelt. Jetzt ist auch das Flimmern im ZF weg und man kann damit auch in der Kanzel wo anstoßen, ohne das es gleich scheppert.

Scbiesst sich sehr angenehm und im Freien ist nur ein peitschender Knall zu hören, der in keinster Weise auf die Ohren geht. Im geschlossenen Schiessstand ein wenig lauter, aber hier schiesse ich sowieso mit Gehörschutz, da ja die meisten keinen Dämpfer haben.

Kann das System von A-TEC nur empfehlen. Die Bergara mit dem 16,5 Zoll Lauf und dem Overbarrel Dämpfer ist sowieso der Wahnsinn Punkto Führigkeit. Ich fürchte die Tikka kommt nur mehr am Schiessstand zum Einsatz :-)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher