Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 9. April 2019, 17:22

Zielfernrohr für Kleinkaliber Voere Carbon

Hallo und WMH!

Ich habe durch zufall ein neues Gewehr in 22 lr. bekommen.

Es handelt sich um eine Voere mit Carbon lauf und Gewinde...

Ich brauche für die Büchse ein ZFR.

Hauptsächlich möchte ich es am Schießstand nutzen, aber eventuell auch zur Jagd- Küchenhase eventuell ?

Das Glas muss nix besonderes können aber soll sich nicht selbst verstellen und kein klumpat sein.

Was könnt ihr empfehlen ?
Gerne auch was gebrauchtes.

WMH
»Jungjäger1997« hat folgende Datei angehängt:
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

2

Dienstag, 9. April 2019, 21:34

Wollte mir ebenfalls die Waffe zulegen.
Höre immer nur "Anschütz" kaufen.

Jetzt hab ichs gelassen. Bin gespannt wie die Schussleistung ist.
Vielleicht reizt michs doch.

Beste Grüße

3

Dienstag, 9. April 2019, 22:10

Servus,

Keine Ahnung wo Du schiessen gehst, ich gehe in Mistelbach und dort gibt es nur die 100m Bahn. Egal ob für kleine od. große Kugel. Wenn Du vorhast evtl. regelmässig jagdl. zu trainieren würde ich dir sowas ähnliches empfehlen wie Du auf deinem Großkaliber hast. Ich hatte bisher ein 2-7x32 drauf und muss sagen, dass ich fürs präzise schiessen deutl. mehr gebraucht habe. Ich habe mir so ein einfaches Geco 3-12x 50i incl. Beleuchtung gekauft und bin damit deutl. zufriedener. Mit dem Leuchtpunkt ist das ähnlich wie bei meinem Großkaliber mit 3-15x mit Leuchtpunkt. Damit habe ich gute Erfahrung gemacht. Nicht wundern wenn Du auf die hundert Meter schiesst und das Geschoss fliegen siehst.

Mit der größeren Vergrößerung hast dann auch kein großes Problem damit bei jagl. Bewerben mit zu machen. Ich habe letztens den Melk KugelCup mit geschossen. Hier eine kurze Auflistung des Bewerbes:

KK Gewehr 1) 5 Schuss auf die NÖ LJV Rehbockscheibe, 100 m, stehend angestrichen am festen Bergstock. 2) 5 Schuss auf die NÖ LJV Gamsscheibe, 100 m, stehend angestrichen vom freistehenden Bergstock. Es ist der vom Veranstalter bereitgestellte Bergstock zu verwenden. 3) 5 Schuss auf die NÖ LJV Fuchsscheibe, 100 m, liegend frei. 4) 5 Schuss auf die stehende DJV Keilerscheibe, 100 m, stehend freihändig

Nur so zur Veranschaulichung womit zu rechnen ist.

Persönlich habe ich so ein uraltes Anschütz mit deutschem Stecher. Gefunden im letzten Eck im Waffengeschäft. Mitgenommen um 250€, altes Zielfernrohr runter, Kunststoff gebettet und ordentlich geputzt und das Ding schiesst VIEL besser als ich!

So genug geredet. Ich hoffe ich war klar, mach kein Fehler und kauf zu "billig"! Weil mit KK kann man wirklich sehr gut und SEHR günstig trainieren. Noch günstiger geht nur noch mit dem Luftdruckgewehr. Halt nicht auf 100m.

g,

7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7sleeper« (9. April 2019, 22:15)


4

Dienstag, 9. April 2019, 22:17

Danke für die Infos und Ratschläge.

Ich bin auch sehr auf die Schussleistung gespannt, von der Verarbeitung wirkt es sehr wertig.

Habe es nicht gezielt gesucht sondern einfach zu einem sehr guten Preis bekommen und dachte dass muss ich haben.

Auf meiner GK Büchse schieße ich ein 8x56 mit LP.

Ich werde wohl doch kein ganz billiges nehmen sondern noch warten und ein gutes Gebrauchtes kaufen von einer Marke-kommt halt drauf an was ich damit wirklich machen kann dann und werde...sollte es jagdlich auch Sinn machen eine 22er zu haben außer für den Fangschuss dann ist ein wertigeres Glas auch Sinnvoll..

Auch auf die Gefahr dass ich mich damit blamiere, was kann ich jagdlich damit anfangen?

Das man die Schussentfernung auf 40-60 Meter bergenzen muss ist klar, aber für welches Wild nutzt man sowas wenn überhaupt?!

Jagdliche Bewerbe und der KK Stand ist ganz in der Nähe..... wäre wirklich eine Überlegung Wert.
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jungjäger1997« (9. April 2019, 22:24)


5

Dienstag, 9. April 2019, 22:28

Eventuell Krähen, Tauben und Kaninchen. Hasen werden bei uns normalerweise nicht mit der Kugel geschossen.
Zur Rattenbekämpfung taugt es allemal.
Vergiss den Fuchs, auch wenn es möglich ist, da würde ich was stärkeres nehmen.