Sie sind nicht angemeldet.

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 488

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

21

Freitag, 3. Mai 2019, 11:32

Auch in der Steiermark geht man in so eine Richtung....

http://www.jagd-stmk.at/seminare/

WMH,
Christian.

22

Freitag, 3. Mai 2019, 22:51

Neues LOGO

Auch in der Steiermark geht man in so eine Richtung....

Erfreulich ! Ja, ich habe das Gefühl, es tut sich jetzt einiges in Richtung moderner Kommunikation der Jagd. Lang hatte man ja das Gefühl, die schlafen alle. Aber jetzt ist scheinbar eine neue Generation auch bei den Funktionären spürbar.

Jagdfreund

Cody_87

Jäger

Beiträge: 141

Beruf: technischer Angestellter im Bauwesen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 7. Mai 2019, 08:50

Traurig ist halt, dass der Dachverband Jagd offenbar nicht so geeint ist wie man es bereits letztes Jahr auf der hohen Jagd in Salzburg vorgegeben hat. Leider sieht man das halt auch am Niedergang von "Jagd und Natur TV"

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 488

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 7. Mai 2019, 09:17

Leider sieht man das halt auch am Niedergang von "Jagd und Natur TV"
Das habe ich auch schon gelesen.... Der Bericht wurde sehr zünisch geschrieben.

WMH,
Christian.

25

Dienstag, 7. Mai 2019, 10:11

Jagdverband

Leider sieht man das halt auch am Niedergang von "Jagd und Natur TV"

Ich kennne dazu nur den Bericht des Fernsehsenders, der natürlich die Sicht des Senders wiedergibt. Um das zu beurteilen, müsste man genauere Infos haben und zumindest auch die Seite des Jagdverbandes hören.

Eines weiß ich aus meiner Zeit im ORF: Leute, die einige Zeit im Fernsehen als Moderator auftreten, entwickeln ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, bei manchen muss man das dann leider schon fast als Größenwahn bezeichnen. Und dann meinen sie, alles müsste sich nach ihnen richten. - Ob das in diesem Fall auch so war, weiß ich natürlich nicht.

Jagdfreund

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 488

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 7. Mai 2019, 10:32

Leute, die einige Zeit im Fernsehen als Moderator auftreten, entwickeln ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, bei manchen muss man das dann leider schon fast als Größenwahn bezeichnen. Und dann meinen sie, alles müsste sich nach ihnen richten. - Ob das in diesem Fall auch so war, weiß ich natürlich nicht.
Da bin ich voll und ganz bei dir Jagdfreund.

WMH,
Christian.

27

Dienstag, 7. Mai 2019, 18:26

Man muss auch hier beachten dass z. B. ein Prof. Hackländer den wissenschaftlichen Beirat daraufhin verlassen hat.

Es dürfte da hier generell die Marschrichtung nicht ganz gestimmt haben. Ich glaub Jagd Österreich und der Sender brauchen mal eine cool down Phase...

Beste Grüße

Waldi2503

Schwarzwildjäger

Beiträge: 388

Beruf: offen für Neues

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. Mai 2019, 12:06

aber nicht in deiner Form der Kommikation.


Das war keine Pressemeldung und auch keine politisch wirksame Rede die ich bezweckt habe. Es ist die Ohnmacht gegen den Sumpf in der Politik des NÖLJV der mich antreibt.
Nur als Beispiel. Herr LJM Pröll beauftrage damals als Presseagenur die Agentur "Kapp Hebein Partner" Tuchlauben 8, 1010 Wien. Eine wahrlich exclusive Agentur mich richtig heftigen Preisen. Geld spielt hier keine Rolle! Warum keine erfahrene niederösterreichische Agentur mit echter Beziehung zur Jagd. Nun, weil "Kapp Hebein Partner" Tuchlauben 8, 1010 Wien auch die Agentur von Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG ist. Deren Generaldirektor seit 2014 auch der Herr LJM Pröll ist.

Wozu gehört denn die LLI? Woher kommt denn der LJM? Wer "installierte" denn den unseren LJM?

Stehe voll dazu was ich schrieb!
Waldi

29

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:51

Jagdgegnern Paroli bieten

Das war keine Pressemeldung und auch keine politisch wirksame Rede die ich bezweckt habe. Es ist die Ohnmacht gegen den Sumpf in der Politik des NÖLJV der mich antreibt.

Waldi2503, ich verstehe deinen Ärger sehr gut. Ich fand halt, das du ein wenig zu arg austeilst und übertreibst. Aber auch das ist natürlich Ansichtssache. ..
Ich habe das Gefühl, dass der Landesverband und die LJM insgesamt momentan aufwachen und recht aktiv werden. Und das finde ich gut. Auch wenn vielleicht manche Details nicht so toll sind. Aber so viele Medienberichte, die positiv zur Jagd stehen, hat es schon seit Jahren nicht gegeben. Das ist mit Sicherheit keine Zufalle, sondern da müssen div Verbände dahinter aktiv sein.

Und was die Agentur betrifft, die du ansprichst: So lange ich keine Details kenne, will ich das nicht beurteilen. Vielleicht hat die von dir angesprochene Nahebeziehung ja einen günstigen Preis für den Landejsagdverband gebracht ? Vielleicht verrtraut Pröll ja dieser Agentur besonders, weil er sie gut kennnt ? Wir wissen es nicht. Und ohne was zu wissen, sollte man nicht gleich unseriöses Verhalten unterstellen.

Jagdfreund