Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 27. September 2019, 09:19

Ich schwör auf das gute alte Nosler Partition :D Bevorzugt in 7x64

Wmh :mrgreen:

Wer nicht liebt Wein und Weiber,
der wird niemals Jäger, bleibt immer Treiber.

22

Freitag, 27. September 2019, 12:04

Also mit meiner 6,5x55 schieß ich mit dem 8,0g KS von RWS auf Reh, Gams und Hirsch und bin damit sehr zufrieden. :thumbsup:
Mit der 2., einer 7x64 schieß ich mit dem 11,5g ID-Classic eigentlich auch auf alles. :D

.......ich finds auch immer interessant was andere so verschießen,
hab aber schnell gemerkt dass da einfach viel wissenschaft betrieben wird wo gar keine sein muss! 8)
Weidmannsheil!

23

Freitag, 27. September 2019, 12:41

Ich schwör auf das gute alte Nosler Partition :D Bevorzugt in 7x64

Wmh :mrgreen:



Wie ist die Präzision. Da lest man öfter von Problemen.

Am Schluss ist doch alles eine Frage vom Treffersitz.
Selten leben Wildtiere mit zerschossenen Herzen lange :D

Liebe Grüße

BrandlB

Rotwildjäger

Beiträge: 444

Beruf: Waffenhändler - alles was der Jäger und Sportschütze braucht.

  • Nachricht senden

24

Freitag, 27. September 2019, 20:06

@ Brandl
Jagdlich aussagekräftige Ergebnisse kannst du da nicht viel haben. Wenn du jedes Geschoß nur 10x einsetzt, dann musst du schon über 100Stk. erlegt haben und mit 10 Schüssen kann man noch nicht viel sagen.
Ich sehe das ganze nur als spielerei, jagdlich sinnvoll ist das nicht mehr. *nachdenken


Wmh


Also mit einigen Patronen bin ich unter 10 Stk. und mit einigen deutlich darüber - aber da diese Geschosse auf der ganzen Welt perfekt funktionieren, muss ich damit nicht selbst über 100 Stück erlegen. Ich verlade bewährte Geschosse - und zwar so, dass die Präzision aus meinen Waffen am höchsten ist.

Ja möglicherweise ist es Spielerei, funktioniert aber hervorragend für mich. Ob das jagdlich sinnvoll ist oder nicht beurteilst aber sicher nicht du für mich - ich kann mit den Dingern perfekt umgehen, wenn du mit der Auswahl überfordert bist, kannst ja bei deiner Plempe bleiben. Mir macht es jedenfalls Spaß. Und ich bin mehrmals die Woche draußen mit meinen Werkzeugen.
Bei Fragen über Waffen und Munition gerne ein PN schicken.

25

Freitag, 27. September 2019, 23:50

Die beste Wildbretentwertung hatte ich übrigens mit DK von RWS...

Muss mittlerweile sagen, dass ich mit dem Gedanken spiele darin zurück zukehren.

Liebe Grüße

26

Samstag, 28. September 2019, 07:39

Ich schieße die Geco Plus 170gr in .308 und die Sako Gamehead 90gr in. 243. Beides Top Patronen auf Rehwild. Bis jetzt lag alles am Platz.



Wohin schießt du die Rehe an?

Ich verwende auch die Geco Plus 170gn in der .308 und ich halte immer hinters Blatt, habe aber meistens Fluchten von bis zu 25 Metern!
Einzig ein Knöpfler ging nach zwei Schritten nieder, sonst immer kleinere Fluchten!
Wildbretentwertung ist gleich null, von daher nehme ich die kurzen Fluchten in Kauf, der Hund braucht ja auch etwas Arbeit ^^

WMH


Also ich halte immer hinters Blatt. Bis jetzt war die einzige Flucht ca 20 30m. Aber meine 15 Stück sind jetzt nicht wirklich aussagekräftig.

Was mir bei der Plus gefällt ist der geringe Wildbrettverlust bei guten Treffersitz. Wenns mal aufs Blatt geht, ist allerdings der Ausschuss Faustgroß

27

Samstag, 28. September 2019, 09:35

Welche Munition ?

Ja möglicherweise ist es Spielerei, funktioniert aber hervorragend für mich.

@ BRandlB: Also mich würde folgendes interessieren, wenn das möglich wäre

Eine kleine Übersicht über die gängigsten Patronen auf Reh und Sau mit Vor- und Nachteilen (Augenblickswirkung, Fluchten, Wildbretentwertung ...)

Die Infos, hier im Thema "Munition .." sind zwar interessant, aber mir fehlt der Überblick, der Vergleich.

Musst es ja nicht selbst erstellen, vielleicht hast du einen Link oder so was ?

Jagdfreund

28

Montag, 30. September 2019, 07:50

Ich schwör auf das gute alte Nosler Partition :D Bevorzugt in 7x64

Wmh :mrgreen:

Wie ist die Präzision. Da lest man öfter von Problemen.

Am Schluss ist doch alles eine Frage vom Treffersitz.
Selten leben Wildtiere mit zerschossenen Herzen lange :D

Liebe Grüße

Von welchem Hersteller?
Bei meinem alten Los von Hirtenberg in 9,1 g überhaupt keine Probleme. Das "neue" von Norma muss ich erst testen.
Und 3 Schachteln von S&B in 11,35 g sind erst bestellt.

Wmh :mrgreen:

Wer nicht liebt Wein und Weiber,
der wird niemals Jäger, bleibt immer Treiber.

29

Montag, 30. September 2019, 08:33

Guten Morgen 7x64, RWS Hit.
Mein kleines Restaurant im 8. Bezirk www.muschelnundmehr.at
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/

30

Montag, 30. September 2019, 09:27

Guten Morgen,

Ich bekomme meine Jagdpatronen von einem Wiederlader aus dem Schützenverein. Kann euch nur auflisten was er geschrieben hat.

Geschoss: Hornady ELD-X 11,6g / 178grs
Zünder: Federal Gold Medal
Pulver: 50,0grs Lovex S065
OAL: 83,0mm

Keine Ahnung ob das gut ist, aber treffen damit kann ich wirklich gut! Und die beschossenen Stücke (2x SW, 1x RW, 2x R, einige Füchse) machen Fluchten, bisher, unter 10m. Ich bin damit sehr zufrieden und preislich für 50 Stk bin ich bei ca. der 20 Stück Packung der großen Hersteller.

g,

7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

31

Dienstag, 1. Oktober 2019, 19:32

30.06 ... Accubond
7x65R ... RWS KS
7x57R ... Ballistic Tip

32

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 07:42

Accubond fertig geladen oder gestopft?
Von Nosler fertig oder Federal?
Wie viel grain?

Liebe Grüße

33

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 08:20

Nosler Accubond hatte ich in der 9,3x62 geladen.
SUPER!
Sehr präzise, gute Stoppwirkung und wenig Wildbretzerstörung.

34

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 11:18

Hallo.

Die Stoppwirkung ist gut.
Kitz liegt alles.
Aber bei Rehen und Jahrlingen sind mir einige gegangen.
Alles Totfluchten aber beste Treffer.
Ein Reh (Kitz vorher beschossen) ist mit 2 kaputten Blättern gutem Ausschuss noch 60m gegangen.

Da war das SST wirklich bumm und um.

Wildbret ist aber gut und Präzision sowieso gut.

Hab noch ein paar.
Leider ist die Fabriksmuni kaum mehr erhältlich.

Liebe Grüße

35

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 11:46

Schauen dass du welche geladen bekommst.
Hab meine ganzen Patronen aufs "maximum" geladen und bis jetzt noch nie Probleme mit der Wirkung gehabt

36

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 16:50

Okay.

Aber sonst echt super Geschosse.

Liebe Grüße

37

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19:01

Derzeit bei mir in Verwendung

.308 Winchester Power Point 11,7g
7x64 Sellier und Bellot SP 9,1g
6,5x57 Nosler Partition 9,1g

Ähnliche Themen