Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. Oktober 2019, 13:21

Vergrößerung Fernglas

Hallo Leute.

Ich bin wiedermal am Überlegen zwecks Fernglas.
Die optische Qualität von Swarovski und beim Habicht ist eigentlich voll okay für mich.
Das 10fache hat schon manchnal Vorteile da man nicht immer ein Spektiv braucht wenns bis 100m ist.
Aber man wackelt etwas mehr.

Den Habicht gibts dann aber "nur" in 7fach wieder.
Das wäre dann 7x42.
Ich hab sowieso ein Spektiv, aber es stellt sich die Frage, ob man sich dann untermotorisiert fühlt bei einer 7fach Vergrößerung.

Aber zum ruhigen Abglasen usw ists vielleicht besser.
Im Wald sowieso ausreichend, bin aber ab und zu in einem Feldrevier.
Sehfeld ist bei 7fach etwas mehr aber nicht brutal mehr...

Beste Grüße

2

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:32

Vergrößerung

Ich hab sowieso ein Spektiv, aber es stellt sich die Frage, ob man sich dann untermotorisiert fühlt bei einer 7fach Vergrößerung.

Ich jage mit Swaro-Spektiv und 7-fachem Glas seit vielen Jahren. Habe auch ein 8-faches Glas, fühle mich damit aber nicht wohl. Da wirken die Stücke stärker als sie sind.

Finde diese Kombination optimal. Spektiv verwende ich vor allem zum genauen Ansprechen von Rehböcken.

Jagdfreund

3

Dienstag, 15. Oktober 2019, 17:04

Hallo.

Alles klar. Danke mal.
Liebe Grüße

4

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 06:52

Ich hatte am Anfang auch ein 7x42 Habicht.
War da eigentlich zufrieden.
Danach kam ein Swarovski EL 8,5x42. Bin damit einfach besser zurecht gekommen und lag besser in der Hand.
Da ich aber sehr oft einen Entfernungsmesser brauche musste ein Glas mit einem angeschafft werden.
Hier wurde alleine schon aus preislicher Sicht (sind eh alle sehr gut) ein Leica Geovid 8x56 genommen.

Will es nicht mehr missen.... einfach super

5

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 08:27

Den Habicht gibts dann aber "nur" in 7fach wieder.
Das wäre dann 7x42.
Ich hab sowieso ein Spektiv, aber es stellt sich die Frage, ob man sich dann untermotorisiert fühlt bei einer 7fach Vergrößerung

Habicht gibts auch in 10x42.

Wmh :mrgreen:

Wer nicht liebt Wein und Weiber,
der wird niemals Jäger, bleibt immer Treiber.

6

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:53

Vielleicht nochmal den Text lesen. :D
Ich hab den Habicht in 10x40W ;)
Sollte mit dem Text zu 10fach erklärt werden kommt aber scheinbar nicht rüber.



Dann gibts ihn aber "nur" in 7fach während z. B. andere in 8 oder 8,5fach auch angeboten werden.

Ich überlege von Habicht 10fach auf Habicht 7fach zu wechseln.

Liebe Grüße

7

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:44

Servus,


ich würde auch zum 10 fach tendieren.

10x42 ist einen gute Vergrößerung und vom Glass auch nicht zu klobig.

56er sind bei weniger Licht gut aber irgendwie finde ich persönlich die Gläser immer recht unhandlich.

Viele Grüße
Thomas
"Als einst die Treue sich in dieser Welt verloren, hat Sie
zu ihrem Sitz des Hundes Herz erkoren."

8

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:04

Ich werd mal dabei bleiben.
Da im Prinzip wenn im 10x40 nichts mehr geht im 56er ZF auch nichts mehr geht und das passt in Kombinationen.

Mal schauen. Zum Fluss werden WBGs und NSG frei dann ist das sowieso alles egal weil unter Tags und in der normalen Dämmerung gehen eh alle Gläser gut.

Liebe Grüße

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen