Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 16. September 2020, 10:11

Rehwildfütterung vor Sauen 'schützen'

WMH!

Im Revier haben wir Reh und Schwarzwild, das als Wechselwild vorkommt. Natürlich gehen die Sauen auch die Rehfütterungen an. Wir möchten daher heuer mal probieren, die Fütterungen vor dem 'Zugriff' der Sauen zu schützen. Hat wer Ideen? Es sind größere Fütterungen, die für sich alleine stehen und auch kleinere, die wir an Bäumen festgezurrt haben. Gleich vorweg - was nicht geht, ist diese Fütterungen 'großzügig' einzuzäunen oder so. Sollte eine einfache, eng an der Fütterung angebrachte Lösung sein.

Bin auf die Ideen gespannt :-)
***wmh***
cpm

2

Mittwoch, 16. September 2020, 10:29

Angeblich soll das Erlegen von Schwarzwild an der Fütterung für ein paar Tage bis Wochen eine Ruhe bewirken bzgl. Schwarzwild.

g,

7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

3

Mittwoch, 16. September 2020, 11:04

Rehwidfütterungen schützen

Guten Morgen,
was verstehst Du unter großzügig einzäunen? OHNE Zaun wird es aber keinen Schutz geben. Wir haben unsere Rehwildfütterungen, allerdings gegen Rotwild, mit ein Zaun aus Dachlatten im Geviert zwei mal zwei Meter eingezäunt. Sollte ich noch eine andere Möglichkeit oder Idee finden werde ich mich noch mal melden.
Waidmannsheil
Toni
Jagatoni

4

Donnerstag, 17. September 2020, 06:25

Wie wäre es mit einer Art Trichter der in der Höhe montiert ist.

Das Reh kommt von oben mit dem Äser rein aber die Sau kann sich nicht aufstellen und auf kurze Distanz den Schädel um 90Grad drehen.

Natürlich müsste es auch Wettergeschützt werden.

5

Donnerstag, 17. September 2020, 23:37

Rehwildfütterungen schützen

Bei uns fressen die Sauen auch gerne aus den Rehwildfütterungen. So lange sie die Fütterung nicht zerstören, ist uns das egal. wir wollen ja eh Sauen auch schießen.

Für euch fällt mir folgendes ein: Was wäre mit Latten, die so eng beisammen sind, dass nur ein Rehhaupt hinein kann ? Das ganze muss allerdings sehr stabil sein weil die Sauen ja recht rabiatt sein können.

Alternative: Neben der Rehwildfütterung gibt es eine Kirrung für Sauen. Aber man darf ja nur eine begrenzte zahl Kirrungen haben ........
Jagdfreund

6

Gestern, 08:56

Danke für die ersten Antworte!
Was ich mit 'großzügiger Zaun' meinte ist, dass wir leider nicht die Mittel und Zeit haben, Latten und/oder Balken im Boden verankert rund um die Fütterung bauen können.

Suche etwas, dass ich - wie ein 'Gitter' über die Fütterung (= die Vertiefung, wo das Futter drinnen ist) zu montieren; mit Löchern ausgeschnitten, bei denen das Rehwild mit dem Haupt durchkommt
***wmh***
cpm

Ähnliche Themen