Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 11. Januar 2023, 16:33

Ich hab´s schon wieder getan.

Nächste neue Anschaffung :-))


Da wir bei uns im Revier die Krähenjagd etwas verstärkt betreiben wollen hab ich mich dazu entschlossen etwas automatisches anzuschaffen.

WBK und freier Platz war schon vorhanden also gings zwischen den Feiertagen zum Waffenhandel.
Nach vorheriger intensiver Onlinespionage hat sich für mich die Winchester SX4 favorisiert.
Geworden ist es das Modell SX4 Stealth dabei sind die Metallteile schwarz und die Kunststoffteile grün, diese Variante hat mir am besten gefallen.
Da ich nicht so der Camo-Fan bin ist es halt diese Farbkombi geworden. Für die Jagd auf die Schwarzen gebe ich zur Besseren Tarnung eine Tarnsocke drüber.
Kaliber ist 12/76 und die Lauflänge beträgt 76cm.

Bei unserem Silvesterstamperer konnte ich die SLF gleich mit einem Feldhasen einweihen. (Natürlich hatte ich vorher Kontrollschüsse abgegeben um zu sehen wo die Garbe liegt)
Ich werde den Automat heuer auch etwas öfters zum Stand mitnehmen zwecks Training.

Die Flinte funktioniert mit den schwereren Jagdschroten genauso wie mit den 24g leichten Trapladungen absolut störungsfrei!

WMH
Weidmannsheil ausn Woidviatl

2

Mittwoch, 11. Januar 2023, 16:58

Weidmannsheil, viel Spaß mit deiner neuen Waffe.

3

Mittwoch, 11. Januar 2023, 18:51

Ich hätte genügend Krähen auch für dich.

4

Mittwoch, 11. Januar 2023, 23:45

Gratuliere zur neuen Waffe! Ich habe mir damals eine Sauer SL5 gekauft. Wollte keine mit "Plastik".

g, 7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

5

Donnerstag, 12. Januar 2023, 08:34

Gratuliere zur Neuanschaffung!
Krähen gibt es überall zu viele.....

Brav am Stand üben damit. Eine Selbstladeflinte ist schon eine gewisse Umgewöhnung wenn die Hülsen rausfliegen bzw. vom veränderten Schwungverhalten da diese ja sehr oft kopflastig sind.

Hab Jahre lang mit einer Beretta bzw. Blaser BF geschossen und hab dann eine "Webley&Scott" gekauft. Nach einigen Serien bzw. Testmöglichkeiten mit hochpreisigen Flinten war die Entscheidung eine bessere zu kaufen schnell getroffen. Somit hat meine Freundin die "günstige" behalten da Sie diese eh selten führt und eine Zweitwaffe daheim steht und ich hab mir eine Benelli Vinci gekauft (jedoch in Max-4).
Die ersten Serien waren ein graus!!!!!
Aber nach und nach wurde es besser - so ist es bis jetzt jedem aus dem Bekanntenkreis gegangen welcher sich die Flinten zum testen ausgeborgt hat.
Wünsche dir viel Glück bei der Krähenbejagung - wir werden es jetzt auch wieder angehen.

6

Donnerstag, 12. Januar 2023, 11:16

Wenn der Woidviatla mir seine Krähen auch noch vorbeischickt brauch ich noch die Magazinverlängerung auf 11+1 8o :D
Weidmannsheil ausn Woidviatl

7

Freitag, 13. Januar 2023, 17:54

Tolle Flinte

Weidmannsheil Zusammen!!
Ich kenne die Flinte gut, ein Jagdkollege hat auch eine und die funktioniert super.
Ich hatte auch einen Automaten, hab sie aber nach eineinhalb Jahren wieder verkauft weil ich einsehen musste das ich sehr Nachlässig wurde beim genauen Zielen (hab ja sowieso noch den ein oder anderen Schuss im Magazin).
Jetzt wo ich nur noch mit der BBF Jage treffe ich wieder deutlich mehr und sicherer.
Wünsch dir viel Spaß mit der Flinte und Weidmannsheil
Oliver

Waldi2503

Rotwildjäger

Beiträge: 448

Beruf: offen für Neues

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Januar 2023, 23:05

Gratulation zur SLF!

Ich habe seit Jahren eine Benelli SuperVinci, auch in Max4. :) Ich liieeebe sie!

Aber ich denke, es braucht für die Kat-B einen Waffenpass zum führen. WBK reicht nicht.
WBK und freier Platz war schon vorhanden

Wer hat denn Krähen übrig? Wir sind aus nähe Ybbs/Donau A1 und suchen immer Möglichkeiten zum jagen ; )

Waldi

9

Sonntag, 15. Januar 2023, 01:24

Hallo Waldi

Nimmer am neuesten Stand???
Aber ich denke, es braucht für die Kat-B einen Waffenpass zum führen. WBK reicht nicht.
Schau mal hier:
ARGE-Zivile-Sicherheit-Folder-Waffengesetze-A4-LO4.pdf (wko.at)

Zitat:

Zitat

Zudem sind Jäger während der Ausübung der Jagd auch zum Führen einer Schusswaffe der Kategorie B berechtigt. Voraussetzung ist eine Waffenbesitzkarte und eine gültige Jagdkarte.

Waldi2503

Rotwildjäger

Beiträge: 448

Beruf: offen für Neues

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Januar 2023, 23:00

Danke für den Hinweis Werner!
Hatte ich so gar nicht auf dem Radar :huh: da ich seit 2012 einen Waffenpass habe, ging das an mir vorbei!
Hat sich schon wieder ausgezahlt Euch zu kennen! :)

Ähnliche Themen