Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rocces

Kronenhirsch

  • »Rocces« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Beruf: Technician senior building efficiency

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Mai 2012, 13:03

Reviereinrichtungen Frage 3

Welche Möglichkeiten der Salzvorlage kennen sie?
Weidmannsheil

Rocces


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :D :D
Hege und Pflege dem Wild
Weidwerk verpflichtet
http://www.Jägerforum.at
http://www.Jaegerforum.at

2

Mittwoch, 9. Mai 2012, 16:38

Welche Möglichkeiten der Salzvorlage kennen sie?

seas Martin,
frag mal den Forrest Gump, wie viele Möglichkeiten es gibt, Shrimps zu zubereiten :D

- Salzsteine in einer Schale
- Salzsteine aufm Pflock
- Salz hingeworfen
- Salzsteine gepresst
- Salzsteine natur pur

Ehrlich, diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten #Respekt
Anblick, Waidmanns Heil und bestn Gruaß vom Gipfl...... #Bier

3

Mittwoch, 9. Mai 2012, 16:41

Zwiesellecke: wohl üblichste Salzvorlage, Bäumchen wird abgesägt und gespalten, dann kommt ein Keil in den Spalt, um das Einzwicken des Leckers zu verhindern. Dann Salz eingeklemmt. Nachteil ist, dass der Regen direkt dran kann und die Aufnahme wenn möglich nicht direkt vom Salzbrocken erfolgen sollte.
Steinlecke (Name?): im Gebirge wo es an Bäumen mangelt, hilft oft ein Steinhaufen, in den das Salz "eingebaut" wird. Das schützt auch vor Regen und dabei wird das Salz langsam heraus gespült womit die direkte Aufnahme vermieden wird.
Stocksulz: Baumstumpf wird innen ausgehöhlt und angebohrt, Salz rinnt heraus. (Sowas ähnliches hatten wir irgendwo als Fuchsluder hier im Forum)
Salskisterl: Überdachtes Kistchen, montiert auf Baumstämmen oder Pfählen. Schutz vor Regen.

MfG, Tschurtsch.

Rocces

Kronenhirsch

  • »Rocces« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Beruf: Technician senior building efficiency

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2012, 14:13

Ist ja auch schon eine Zeit her und unser Tschurtsch hat ins schwarze getroffen.
Da fehlt aber dann noch die Korblecke. ;)

Bei der Korblecke werden ein paar Äste an einen Baum so befestigt, dass sie ein kleines Körbchen bilden. Hier wird dann das Salz eingelegt.
Sonst wieder einmal #Respekt
Weidmannsheil

Rocces


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :D :D
Hege und Pflege dem Wild
Weidwerk verpflichtet
http://www.Jägerforum.at
http://www.Jaegerforum.at

5

Montag, 14. Mai 2012, 17:23

Stimmt, da hat was gefehlt - danke für die Ergänzung. ;)

MfG, Tschurtsch.

Ähnliche Themen