Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. September 2012, 16:09

Marderkasten

Hallo!

So, nun finde ich mal Zeit und Muße, mein kleines Marderprojekt vorzustellen. Ich hatte voriges Jahr mal gehört, dass es angeblich möglich ist, dem Marder eine Behausung zur Verfügung zu stellen, der er dann kaum widerstehen kann. ;)

So hab ich mich auf die Suche nach einer geeineten Bauanleitung gemacht und nun in der Sommer-Jagd-Woche den Plan umgesetzt.

Hier die Fotos und Beschreibung dazu:

Spanplatten aus dem Baumarkt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=1520

Mit der Kreissäge entsprechend zugesägt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=1521

Die Einstiegslöcher mit der Bohrer und Stichsäge gesägt, danach abgeschmirgelt. Werden einige von euch sicher besser zusammen bringen. :D
index.php?page=Attachment&attachmentID=1522

Einmal gestrichen...
index.php?page=Attachment&attachmentID=1523

Zweimal gestrichen...
index.php?page=Attachment&attachmentID=1524

Weiter geht's im nächsten Post.

2

Donnerstag, 6. September 2012, 16:13

Nach dem dritten Anstrich am nächsten Tag war Warten angesagt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1525

Zusammenbau im Revier. Großes Dach als Wetterschutz und eine Leiste zum erleichterten Einstieg.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1526

Der Boden ist ausziehbar und so kann man relativ leicht reinigen. Ins Innere kommt bis unter die Öffnung Heu.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1527
index.php?page=Attachment&attachmentID=1528

Leider hab ich beim Montieren nicht mitgedacht und das Dach nicht hinten bündig aufgenagelt. So musste ich es nachträglich weg sägen, da sonst die Montage schwierig geworden wäre. ;)
index.php?page=Attachment&attachmentID=1529

Mein zweiter Fehler war, den kläglichen Rest der Farbe weg zu schmeißen und nicht mit zu nehmen, so konnte ich nachträglich diese weiße Leiste nicht mehr korrigieren. Naja, wird schon verwittern...

Bin gespannt ob der Schnee mir heuer zeigen wird, was die Kollegen davon halten.

MfG, Tschurtsch.

3

Donnerstag, 6. September 2012, 20:22

Gute Arbeit. #Respekt

Aber wie nützt man das??? Und in welcher Höhe hängt man den Kasten auf???

Pirscht man sich dann tagsüber hin und klopft ihn raus?? Dann sollte die höhe so sein das man rankommt.

Schreib halt mal wie du ihn einsetzten willst.

Ich hoffe deine Arbeit hat sich gelohnt. :thumbup:

Wmh nickback

4

Donnerstag, 6. September 2012, 20:58

Also aufgehängt wird er in ca 4m Höhe, wobei ich leider nicht ganz so hoch rauf gekommen bin. Bei mir hängt der eine jetzt auf etwa 3,5m und der andere auf ca. 3m. Sind sich genau 2 ausgegangen aus dem besorgten Material.

Ich hab noch einen Dürrling angelehnt, damit das für den Marder zum spazieren geht. ;) Im Winter dann - wenn der Balg was her gibt - wird geschaut, ob die Kästen angenommen wurden. Dann sollte man zu 2. hin, der eine bezieht mit der Flinte Stellung, der andere nimmt den Dürrling und klopft den Marder aus. Zumindest hab ich's so gehört.
Dabei ist natürlich wichtig, dass der Baum nicht zu "beastet" ist, sonst kriegt man den Kerl schwer. Also die Krone sollte nicht in 2 Sätzen zu erreichen sein.

Ich muss aber zugeben, mir hat das Basteln schon sehr viel Spaß gemacht und sollte sich jemand anderes wie ein Steinkauz das als Bleibe suchen, wäre das fast noch schöner. Angeblich sind auch schon Hornissen eingezogen - das muss ich nicht unbedingt haben. ;)

Wir werden ja sehen, wie sich das entwickelt. Auch ob ich die Standorte richtig gewählt habe...

MfG, Tschurtsch.

5

Freitag, 7. September 2012, 09:46

Gute Idee so ein Marderkasten ! Habe in meinem Heimatort einen solchen gesehen und das Interessante daran war, daß sich am Kasten ein Loch seitlich war an dem ein ca. 3m langer Schlauch ist der ins Kasteninnere führt. Der Jagdpächter erklärte mir, daß er dort wie in einen Hirschruf hineinbläst und daraufhin der Marder springt - er also allein beim Austreiben ist ! Ideen muß man haben !

Weidmannsheil
Rudi

6

Samstag, 8. September 2012, 12:12

Respekt Respekt. Eine Tolle Marderkiste. Gefällt mir.

Kenne die ganze Sache auch so mit dem ausklopfen des Marders. Aber wie gesagt muss ein bisschen Platz sein, da er sonst gleich mal wieder weg ist. Den springen tut er sofort und zögert nicht wenn du da anklopfst.

Wünsche Dir damit viel Erfolg. :thumbup:
Weidmannsheil

Rocces


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :D :D
Hege und Pflege dem Wild
Weidwerk verpflichtet
http://www.Jägerforum.at
http://www.Jaegerforum.at

7

Samstag, 8. September 2012, 13:07

Tolle Sache!
Im Revier meines Onkels hängen auch einige dieser Dinger!
War schon öfters dabei beim "kontrollieren" .............. funktioniert super! :)

Wünsche dir viel Erfolg damit!

WH Tom

8

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:14

Im Revier bei uns immer Fehlanzeige. Erst seitdem wir den Kasten an den Stadtrand gebracht haben klappt es jetzt hin und wieder. Haben ein Sautel unten in die Kiste gelegt. Bei Besuch Anruf.
Effizient ist aber etwas anderes.

9

Dienstag, 18. Dezember 2012, 23:01

Kleines Update: Vor ein paar Wochen war noch nix angenommen, vielleicht hängt er ungünstig. Falls bis ins Frühjahr keine Spuren zu sehen sind, wir der Standort gewechselt. ;)

MfG, Tschurtsch.

10

Donnerstag, 14. Februar 2013, 15:20

Kleines Update: Vor ein paar Wochen war noch nix angenommen, vielleicht hängt er ungünstig. Falls bis ins Frühjahr keine Spuren zu sehen sind, wir der Standort gewechselt. ;)

MfG, Tschurtsch.
Wenn ich noch anmerken darf:

Marder mögen sägerauhes Holz oder zumindest einen Stamm und einen Zugang wo sie sich gut festkrallen können.
Ein angelehntes Fichtenstangerl mit Anis oder Backpflaumen drauf, dass zum Kasten hochführt und dann ein außen angebrachtes ungeschältes Rundholz (als Einstiegshilfe) schaden sicher nicht.

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 567

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Januar 2018, 14:06

Mir ist klar dass das Thema schon recht alt ist....
Aber....
Kann jemand sagen ob die Kisten funktionieren?
Würde nämlich auch gerne so etwas bauen.
Danke.

WMH,
Christian.

12

Mittwoch, 24. Januar 2018, 06:56

Morgen

Die einen sagen ja und die anderen nein.
Ich kenn Leute die damit Erfolg haben und ich kann aus Meiner Erfahrung sagen dass es Zeitverschwendung war.
Hab es über mehrere Jahre versucht aber nie was drinnen gehabt.

Einfach versuchen