Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 515

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

401

Montag, 2. Juli 2018, 07:07

Spitzen Bilder Nickback.
Welchel "Luftfliegzeug" ist das bitte mit dem Titel "Es gibt sie doch noch" ?
Ich kanns echt nicht erkennen. ?( :?:

WMH,
Christian.

402

Montag, 2. Juli 2018, 08:01

Das ist ein Hirschkäfer.
Der war schwer zu erwischen da es auch schon dunkel wurde.

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 515

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

403

Montag, 2. Juli 2018, 08:18

Achso.... :D
Danke dir!
Dafür ist das Foto aber sehr gut geworden. :thumbsup:

WMH,
Christian.

404

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 20:35

Hallo Leute

Jetzt war ja lange nix zu sehen in diesem Faden.
Dann will ich mal wieder.

Jetzt verschwindet schon langsam die aller letzte Deckung, da wird plötzlich das Wild wieder sichtbar.
Ich geh im Moment ganz gerne rein in die Kukuruzfelder, die wenigen die noch stehen. Die sind im Moment richtige Oasen für einen Fotograf, da findet man alles darin.
Problematisch ist nur die Sicht da drinnen, immer hängt irgendwo ein Blatt ins Bild rein.
Um ein Bild ohne Hindernisse dazwischen zu bekommen muss man entweder zaubern können, es so hinnehmen, Glück haben oder ganz nah ran. Alles bis aufs zaubern probierte ich aus *zwinker

Rebhühner
Dieses Bild hab ich nur genommen weil die aussehen wie die Daltons von Lucky Luke.


Und weg waren sie


Eine Naschkatze


Er hat mich letztendlich mitbekommen aber mich hat anfangs die Trophäe interessiert. Ich dacht an einen perfekten Jahrling aber bei näherer Betrachtung schaut´s aus als ob er sich beide Stangen abgebrochen hat.


Ein anderer, er ist nicht abgesprungen.


Wenn er einen Blick zur Seite macht dann hat er mich nicht ernst genommen


Weit weg war er nicht mehr


Die Saison hat ja gerade begonnen
In dem Revierteil sind solche Ansammlungen eher selten.








Weingarten und mitten drinnen ein Reh, so etwas sieht man bei uns öfters. Das sehen die Weinbauern gar nicht gern


Die haben nicht die passende Deckung gefunden. Ihm ist´s egal, sie ist dagegen etwas nervös


Buchweizen gibt gute Niederwilddeckung


Zum abschied gibt´s wieder einen Sonnenuntergang. Die werden mit dem Objektiv immer so kitschig 8o


WMH

405

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 21:01

:thumbsup: Sehr schön!

g,

7

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 490

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

406

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 21:13

Hallo

Wie immer Wundervolle Bilder traumhaft.
Nur weiter so nickback :D :thumbsup: :thumbsup: #Respekt



WMH
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

407

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 21:28

Das warten hat sich gelohnt! :thumbsup:
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Andi73

Schwarzwildjäger

Beiträge: 408

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

408

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 06:07

Traumhafte Bilder.
Dankeschön. :thumbsup:
Wmh.
Andi

409

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 09:17

Bilder aus dem Revier

Tolle Bilder, wie immer ! Sehr schön. Du musst ja ein richtiger Indianer sein, dass du die so erwischt.

Jagdfreund

410

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 09:51

Schön das euch die Bilder gefallen. Das freut mich :thumbup:

Das reinpirschen in den Kukuruzacker ist überhaupt kein Problem. Wenn bei uns der Wind geht dann ist es dort drinnen so laut das man akustisch nicht wahrgenommen wird.
Es ist nur die Windrichtung zu beachten und wenn man nahe am Wild ist langsam bewegen.

411

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 10:04

Fotos aus dem Revier

Das reinpirschen in den Kukuruzacker ist überhaupt kein Problem. Wenn bei uns der Wind geht dann ist es dort drinnen so laut das man akustisch nicht wahrgenommen wird.
Es ist nur die Windrichtung zu beachten und wenn man nahe am Wild ist langsam bewegen.

Verstehe. Mit Kukuruz habe ich gar keine Erfahrung. Bei uns gibt es nur WAld und Wiesen. Sicher toll, so nahe an das Wild heranzukommen !

Wie sagt man beim Fotographieren ? Bild heil ;)

Jagdfreund

412

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 21:43

Oder klick - klack! *rofl
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

413

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:18

Also mehr als „Hut ab- Wunderbare Bilder“ kann ich eigentlich nicht sagen.
Ein Traum!

414

Donnerstag, 1. November 2018, 20:38

Neue Fotos gibt's

Wie immer unser Rehe :S Ich glaub ihr kennt eh schon alle Rehe von uns.



A Weingartenbock


Etwas unscharf aber er zeigt nicht sein wahres Gesicht


Er macht gerade Meldung


Alle sollen doch wissen das er da ist


Aushubmaterial eines Fuchsbaues


Baummschwamm


Dachgeschoßwohnung mit Wetterschutz


Am Nachmittag flogen die über unser Revier
Und jetzt sind nicht die 2 Krähen gemeint 8o


Ich habe sie dann daheim am Foto gezählt und identifiziert *nachdenken Beim fotografieren hätt ich auf Gänse getippt. Aber:


Es dürften Kraniche sein. Fix ist das es 239 Stk. sind :thumbsup: Auf das Flugbild würde mir nix anderes einfallen. Was meint ihr, liege ich richtig?


WMH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nickback« (1. November 2018, 20:47)


415

Donnerstag, 1. November 2018, 21:21

Phantastische Photos, Danke!

g,

7

416

Donnerstag, 1. November 2018, 21:39

Würde auch Kranich sagen. Störche sind ja schon länger weg.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

417

Donnerstag, 1. November 2018, 21:54

Würden Störche überhaupt in solcher Stückzahl umherfliegen??

Das was bei mir drüber flog, eben die " Kraniche" dürfte vom Neusiedlersee gekommen sein. Mich wundert aber das die Richtung Norden fliegen und das bei uns in der Gegend solche Vögel überhaupt vorkommen. Naja, sie sind nur drüber und zum Glück nicht gelandet.

418

Donnerstag, 1. November 2018, 23:04

WAs isyt das ?

Kraniche scheint mir auch naheliegend. Wusste gar nicht, dass die bei uns vorkommen oder über uns drüber fliegen.

Tolle Fotos !

Jagdfreund

419

Sonntag, 25. November 2018, 19:56

Hallo

Ich habe wieder ein Mix aus unserem Revier.
Quer durch die Bank, nicht alles hat mit Jagd zu tun. Aber sie haben es in meine engere Auswahl geschafft.


Die Damen müssen aufpassen und er kann dahin dösen


Bei uns sind zur Zeit überall solche Dinger aufgebaut. Das sind, ich nenne sie mal, Bodenmikrophone.

Die sind dazu da um zu erkennen wo die Sauen gerade zu Schaden gehen. Die berechnen die Stelle und wir Jäger können sofort reagieren.

Nein, natürlich alles Blödsinn. Da kommen Lastwagen mit riesigen Rüttelplatten und durch die Vibration kann man erkennen was sich im Boden befindet, Öl, Gas usw.
Vor etlichen Jahren haben die das schon gemacht. Da wurde von einem Steher zum anderen ein Kabel verlegt. Da lagen überall Kabel herum, wirklich überall. Jetzt speichern die Dinger die Werte und man muss keine Kabel mehr legen.
Die haben aber auch eine Gewisse Unruhe ins Revier gebracht. Aber es ging ja nicht nur uns so, dass ganze Marchfeld ist so ausgestattet.


Um diesen geht´s zur Zeit bei den NW-Jagden


Da macht er aber meistens frühzeitig diesen hier


Aber wehe wenn er neugierig ist und sich noch mal umdreht


Hier kann sich der Habicht austoben. Da nimmt er währenddessen nicht unser Wild an


Er beobachtet schon


Die Russen. Gibt´s bei uns zu Tausenden, sind aber geschützt


Heuer hat man sich überlegt wie man die Niederwildstrecke etwas in die höhe treiben kann. Mit Schussschneisen in den Winterbegrünungen. Ich glaub es hat nix gebracht. Wenn da ein Hase läuft und kurz danach a Hund drauf ist, dann kannst dir Gratulieren. Da soll der Hase weiterlaufen.


Da Donauturm


Diese Chinesenhüte sind Rastplätze für unsere Greifvögel


Das ist bei uns ein Riesenproblem. Der Sprung Rehe ist ja leicht zu finden aber rechts gehen 2 Frauen mit 3 Hunden. Für die Rehe nicht ideal, die verfallen logischerweise immer in Panik.


Da stört mein Auto auch nicht und sie kommen 100m bei mir vorbei.


Auch er beobachtet


Wie im Film "Die Vögel". So viele Sperlinge auf einem Fleck. Sieht man nicht mehr so oft


Ein Überbleibsel. Auf die habe ich mich immer gefreut als ich noch bei den Treibjagden mitgegangen bin. Die sind immer ganz süß gewesen


WMH

420

Sonntag, 25. November 2018, 20:10

Super Bilder wie immer.

Bei den Trauben kannst eine Nachlese machen. :D
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher