Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jägermeister

Rotwildjäger

Beiträge: 614

Beruf: Gefahrenverhütungsberater

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 21. April 2015, 20:07

Nickback, alle Ehren an Schloma, ich habe Hilfe bekommen von Google Images um mir aufm richtigen Weg zu helfen :rolleyes:
Da es etwas großes sein musste, kein Eule war, und Sperber oder Habicht hoher hocken, war Bussard auch meine Idee, auch weil weit verbreitet, aber ohne Google hätte ich's nie (fast) sicher gewissen :D
"Fuchs kann immer kommen...."

42

Sonntag, 26. April 2015, 19:42

Heute früh habe ich eine Weihe beobachtet wie sie die Äcker abgesucht hat. Mit dem Weihen typischen Pendelflug ist sie keine 3m über dem Boden die Flächen abgeflogen. Nach 5min Beobachtung sah ich wie sie sich ins Feld reingelassen hat. Sofort brach Panik unter den Hasen aus und sie haben versucht sie zu vertreiben. Sie ist auch ziemlich schnell wieder hoch und hat sich ca. 100m davon wieder nieder gelassen. Ich konnte schon erkennen das sie was erbeutet hat. Nach dieser Landung wurde sie wieder attackiert und sie flog nach einer weile ohne Beute weg. Ich bin dann hin gegangen um nachzusehen was sie erbeutet hatte. Eigentlich hatte ich es eh schon geahnt.



So sehen die heurigen Hasen schon aus. Vielleicht kommen ja ein paar durch.

Wenn die Weihe aber mal weiß wo es was gibt wird sie nicht so einfach aufgeben. Die wird sich bestimmt noch einige holen. Eigentlich kann man nur zusehen und gar nix dagegen unternehmen.

43

Sonntag, 26. April 2015, 23:51

Hallo NICKBACK !

Interessant Dein Bericht über die Weihe!

Ich habe gleich mal meine Bücher raus geholt u. nach gelesen...
Bei uns, im Süden der SChwabenmetropole, gibt es die Greife nicht.
Behaupte ich jetzt einfach mal so.
Noch nie habe ich eine gesehen. Nie höre ich, daß hier über sie geredet wird.
Stadtwald, mehr oder weniger große Felder -u. wenig Wasser gibt es hier bei uns.

U. Weihen mögen doch Wasser sehr, oder?
Hast Du vielleicht noch mal ein hübsches Bild...?
Was war es für eine Weihe?

Gruß! Carpathia.

44

Freitag, 8. Mai 2015, 15:23

Ich hab wieder ein paar Bilder.

Ist doch noch was geworden aus den Eiern.








45

Freitag, 8. Mai 2015, 17:00

Weidmannsheil!

Jetzt weiß ich warum ich keine Federviecher mag..... :thumbdown:

Weidmannsheil
Da´Franzl
Wir kennen das beim Fuchs: Wenn er intensiv bejagt wird nehmen die Bestände zu!

Senior

Jäger

Beiträge: 152

Beruf: Pensionär, ehemals Soldat

  • Nachricht senden

46

Freitag, 8. Mai 2015, 17:20

Jetzt weiß ich warum ich keine Federviecher mag.

Die ist ein aus meiner Sicht besonders unqualifizierter Beitrag! :thumbdown: Für mich als Pächter eines Niederwildreviers ( mit gutem Besatz ) sind alle zu Recht geschützten Greifvögel eine willkommene Bereicherung :!:
Nur die Weisesten und Dümmsten ändern sich nie. ?( ( Konfuzius, ca. 500 v. Chr. )

47

Freitag, 8. Mai 2015, 21:43

Heute war ich wieder mal mit dem Fotoapparat im Revier. Ich finde das es gar nicht so schlecht Fotos geworden sind.

Gleich am Anfang konnte ich diese Taube knipsen.



Hier für unseren Jägermeister. Eine kleine Einstimmung für seine Murmeltierjagd :D . Unsere Flachlandmurmel, auch Ziesel genannt. Ich finde diese Tiere richtig lustig.









Dann bin ich draufgekommen dass ich ja mit meiner Superzoomkamera auch im Makrobereich fotografieren kann :rolleyes:

Hier sind Ameisen auf einen Stück Moos





Hier noch zwei aufnahmen von Blumen. Fragt mich nicht welche das sind. Bin kein Botaniker :wacko:





Ich hoffe sie gefallen euch.

Mit dieser Markofunktion muss man ganz anders durch den Wald gehen. Da gibt's überall was zum fotografieren.

Warum in die ferne schauen wenn das schöne eh so nah ist. ;)

Ich hoffe IHR stell auch mal Fotos rein damit ich auch was anderes sehe. 8o

wmh nickback

Jägermeister

Rotwildjäger

Beiträge: 614

Beruf: Gefahrenverhütungsberater

  • Nachricht senden

48

Freitag, 8. Mai 2015, 22:11

Wow Nickback!! Danke, für die Bilder, ich wusste gar nicht das es diese Tierart gibt bei Euch! Hätte niemals gedacht dass die Mankei ein kleines Brüderchen in AT haben! Heute wieder etwas gelernt, super! :thumbup:

Habe schon vom Spermophylus gehört, hätte aber keien Ahnung von wo sie leben....Sie sind geschützt oder? Habe gelesen dass sie wenn Zahlreich Schaden anrichten, aber eigentlich bedroht sind? Oder gehen wir hier zu weit 'OT' :whistling:

Wird schon exotisch in AT, Ziesel, Goldschakal, Enok, Wazchbär....Fuhle mich doof mit meine grüne Halsbandsittiche in Brüssel :D
"Fuchs kann immer kommen...."

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jägermeister« (8. Mai 2015, 22:23)


49

Freitag, 8. Mai 2015, 22:25

Die sind nicht groß, etwas grösser als ein Wiesel sag ich jetzt mal. Von denen haben wir sehr viele. Bejagt werden sie nicht, stehen unter Naturschutz.

Die stören doch keinen. Sind doch niedliche Tiere.

Sie halten sich auf Brachflächen auf. Die müssen aber immer sehr kurz gehalten werden. Wenn da nicht regelmäßig gemäht wird dann fehlt ihnen die Sicht, deshalb findet man sie häufig auf Schafweiden in Weingärten und sogar auf Sportplätzen.

50

Samstag, 9. Mai 2015, 00:07

die Bilder der -

Weihenkinderstube sind interessant, finde ich,
lieber NICKBACK!

Ich hatte gelesen, die Weihen sind die einzigen Greife, die am Boden brüten.
Wo? Unter einem Busch, neben sonst einem Schutz, in der offenen Wiese, ...?
Kommen sie häufig vor bei Euch, oder sind sie eher rar?

Bei uns irgendwo in der Nachbarschaft hat sich dieses Jahr ein Roter Milan angesiedelt.
Obwohl es wenig Wasser gibt in unserer Gegend.
Es ist ein anmutiges Bild, wenn man ihn so elegant fliegen sieht...

Carpathia.

Jägermeister

Rotwildjäger

Beiträge: 614

Beruf: Gefahrenverhütungsberater

  • Nachricht senden

51

Samstag, 9. Mai 2015, 00:51

Hallo Carpathia,

Roter Milan ist 99%ig Aasfresser, und sucht seine Beute in Wiesen, Acker usw....Wasser braucht er -meines Wissen- nicht....Rohrweihe glaube ich jagt in Schilf und Wasserüfer....

@Senior: ich finde (vor allem die großere Arten wie Wespenbussar oder Milan) Greifvögel wunderbar schöne, fazinierende Kreaturen, aber wenn bei uns nach die Ernte die Feldflur ausseht wie die Mond tut jeder Weihe oder Bussard mich doch Weh weil durch die Bauern ihre Jagd auf Rebhühner und Junghasen ungemein 'erleichtert' wird...muß auch ich ehrlich zugeben obwohl sie natürlich nur Fraß suchen wie auch 'meine' Rebhendl....ich habe immer Angst meine letzte Pärchen sind dran wenn die spezializierte 'Lufwaffe' arriviert...wir haben dazu auch noch ne Menge Krähen, Dachhasen vom Dorf und Fuchs die mit die Gesetzlich erlaubte Mitteln fast nie zu kontrollieren sind, in Gegensatz mit DE oder AT.... ;(
"Fuchs kann immer kommen...."

Senior

Jäger

Beiträge: 152

Beruf: Pensionär, ehemals Soldat

  • Nachricht senden

52

Samstag, 9. Mai 2015, 09:39

wenn bei uns nach die Ernte die Feldflur ausseht wie die Mond

Hallo Jägermeister,

Dein Problem sind offenbar weniger die Greifvögel als viel mehr Eure Landwirte :wacko:
Nur die Weisesten und Dümmsten ändern sich nie. ?( ( Konfuzius, ca. 500 v. Chr. )

53

Samstag, 9. Mai 2015, 10:04

Q Carpathia
bei uns brüten die Weihen (Rohrweihe) im Getreidefeld. Die Rohrweihe ist die meist verbreitetste Weihe in unseren Gebiet, sie jagd hier den ganzen Tag im Schaukelflug in Bodennähe über die Felder.
Q Jägermester, glaube nicht das die Weihe deinen Rebhühner gefährlich wird, hier geht die Gefahr mehr vom Sperber oder Habicht aus.

WmH Chris

54

Samstag, 9. Mai 2015, 10:17

Milane / Weihen -

Halo, JÄGERMEISTER!

Der Schwarze Milan ist noch mehr 'ein Dieb' als sein roter Kollege, soweit ich weiß.

U., beim Nachlesen (bei Wikipedia) habe ich plötzlich begriffen, daß es ja 2 Arten Weihen (=Circus!) gibt!:

-Trockenlandweihen u. (Kornweihe); nisten gelegentlich auch in Bäumen
-Feuchtgebietweihen (Rohrweihen, Wiesenweihen)

Ich erwähne hier nur die heimischen Vögel.

Gerne würde ich sie , die Weihen, mal 'live' sehen... seufz.
Jetzt freue ich mich aber halt an dem Milan, der hier seine Kreise zieht.

Carpathia.

55

Sonntag, 10. Mai 2015, 09:39

@ Nickback,
deine Bilder sind der absolute Hammer!
WmH Chris

56

Sonntag, 10. Mai 2015, 14:08

Bilder

@ Nickback
Also wirklich HUT AB für deine super Bilder.Hab noch nie in einem Forum so viele tolle Bilder gesehn wie hier.Wirklich erstaunliche Runde ,danke für Eure super Bilder und bitte macht immer so weiter :thumbsup:

MfG__________ snpy

57

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:25

Neue Bilder

Hier sieht man irgendwelche Raupen.





Sie werden schon größer. Einer hat herausgeschaut.


58

Samstag, 16. Mai 2015, 07:19

Sie findet man gerne an der Kirrung.......20m weiter hab ich ein Entengewässer.......Sauen fühlen sich hier auch sehr wohl......... :D

59

Montag, 1. Juni 2015, 07:58

.... konnte jetzt in der Setzzeit wieder ein paar Aufnahmen machen ....

Die Gais habe ich von der Strasse aus gesehen, hab mich gewundert warum sie im liegen Äsung aufnimmt .... mit dem Spektiv konnte ich sehen, dass sie die Nachgeburt aufgenommen hatte. S´ Kitzerl hab ich leider nicht erkennen können ...





An einer anderen Stelle konnte ich diese Beiden sehen ....




Ich pirsch durch den Wald auf verwunschenem Pfad,
an Felsen entlang auf schmalem Grat.
Der Stein bemoost, wie Smaragd so grün, ach könnt ich hier für immer stehn,
dem Tier und Wald in mitten sein und ewig stehn im Vollmondschein