Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eichelhäher

Zukunftshirsch

    Österreich

Beiträge: 970

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:47

Www beeindruckende und faszinierende Bilder!
Danke!

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 17. Januar 2016, 17:57

Hallo Paul!

Total spannend!! Vielen, vielen Dank für die Bilder und die Möglichkeit an deinem Leben teilhaben zu können.
Aber ich muss sagen, "schnell zurückm zur Hütte sind es noch 25km" ?! extrem! Wie haltet ihr denn Kontakt? Funk? Notfälle? Wie weit seit ihr denn weg von der "Zivilisation" ?
Dann das Thema mit dem "Häusl" Wir haben zwar keine Tür, dafür freien Blick auf den Wald. Auch im Winter?? Es kann ja ganz schön kalt werden bei Euch! Dann keine Tür, heisst ja auch keine Heizung... da friert dir ja der Arsch fest :)

Kannst du die Felle verkaufen? Oder gehörern die dem Park?
Friert da nicht alles an? Wie kannst du denn abbalgen im Winter wenn alles festgefroren ist?

Total spannend was ich da sehen kann!! Danke! Danke!!

Waldi
Hallo Waldi,

vielen Dank fuer deinen interessierten Kommentar.

Deine Fragen beantworte ich gerne wie folgt:

Wie haltet ihr denn Kontakt? Funk? Notfälle?
Kontakt halten wir ueberhaupt nicht. Fuer Notfalle haben wir aber ein Satellitentelefon in der Huette bzw. wenn meine Frau zu Hause ist und ich alleine draussen auf der Trapline bin, am Mann.

Wie weit seit ihr denn weg von der "Zivilisation" ?
Zur naechsten Siedlung sind es von unserer Huette 35 km auf einer Forststrasse. In die andere Richtung kann ich aber 100 km fahren (da hoert dann der Weg auf und die Berge beginnen) ohne auf eine Ansiedlung zu treffen.

Dann das Thema mit dem "Häusl" Wir haben zwar keine Tür, dafür freien Blick auf den Wald. Auch im Winter?? Es kann ja ganz schön kalt werden bei Euch! Dann keine Tür, heisst ja auch keine Heizung... da friert dir ja der Arsch fest :)
Eines kann ich dir versichern: Bei -35 Grad beeilt man sich bei seinem "Geschaeft" und nimmt keine Zeitung zum Lesen mit! :D Damit der Hintern nicht auf der Brille festfriert haben wir ein passend zugeschnittenes Stueck Isomattenschaum in der Huette und nehmen das bei Bedarf mit raus.

Kannst du die Felle verkaufen? Oder gehörern die dem Park?
Ja die Felle gehoeren mir. Verkaufe ich entweder ueber ein grosses Auktionshaus (NAFA - North American Fur Auction) international oder schon auch mal an Privatkunden. Meine Trapline liegt nicht in einem Park.

Friert da nicht alles an? Wie kannst du denn abbalgen im Winter wenn alles festgefroren ist?
Die gefangenen und in die Falle gefrorenen Pelztiere kommen sammt Falle mit zur Huette (Falle wird ersetzt) und werden in der beheizbaren Abbalg-/Geraetehuette aufgetaut und gebalgt. Manchmal sammle ich auch einen groesseren Vorrat an gefrorenen Tieren und nehme den auf dem naechsten Trip mit nach Hause, wo ich eine geraeumige Werkstatt mit Haken und Galgen etc. in der Decke habe. Da wird dann gemuetlich der Holzofen eingeheizt und zusammen mit meiner Frau abgebalgt. Sie kann das auch schon recht gut.

Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

23

Sonntag, 17. Januar 2016, 18:05

Zur Zeit gibt es beim Fernsehsender Dokumentare übers Trapperleben............DMax.......da ist es sehr kurzweilig....und heute hat einer eine Ziege erlegt , so eine wie du als Ava hast...........grob zerkleinert und runter vom Berg......
der Neid zerfrisst mich gerade wieder..eine Frau hat einen Bären geschossen.......andere haben u.a. die Fallenjagd für sich entdeckt..einer hatte eine coneebaerfalle und die hatte seine Hand gefangen....... 8)

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. Januar 2016, 18:35

Zur Zeit gibt es beim Fernsehsender Dokumentare übers Trapperleben............DMax.......da ist es sehr kurzweilig....und heute hat einer eine Ziege erlegt , so eine wie du als Ava hast...........grob zerkleinert und runter vom Berg......
der Neid zerfrisst mich gerade wieder..eine Frau hat einen Bären geschossen.......andere haben u.a. die Fallenjagd für sich entdeckt..einer hatte eine coneebaerfalle und die hatte seine Hand gefangen....... 8)

Bei uns laufen auch 2 Serien ueber Trapper in Alaska im TV. Jeder Woche darf sich wer mag, mit haarstraeubendem Unsinn ueber das Trapperleben 'erfreuen' lassen. Ich habe hin und wieder mal zugeschaltet, musste aber jedes Mal nach kurzer Zeit auf andere Programme wechseln. Der Quatsch war fuer einen echten, verantwortungsvollen Trapper unertraeglich!
Hoffentlich sind die Beitraege bei euch echte Dokumentationen und zeigen nicht ebenso aus reiner Sensationsmache und Idiotie oft absichtlich herbeigefuehrte lebensgefaehrliche Aktionen und an den Haaren herbei gezogene Viertelwahrheiten. :cursing:

Welcher Trapper hat sich nicht schon mal in einer seiner Fallen selbst gefangen?! Bei kleinen Fallentypen geht das meist glimpflich mit Haematomen und Hautabschuerfungen ab. Bei Grossen kann schon mal der eine oder andere Knochen dran glauben muessen. Deshalb ist Aufpassen und Sicherheitsregeln beim Fallenstellen beachten oberste Trappermaxime.

Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. Januar 2016, 19:37

Silberfuchs


Naechtlicher Besucher an der Haustuere. Der Silberfuchsruede hat uns ueber einige Monate im Winter immer wieder mal besucht. Wir haben ihn dann auch mit Fleischstueckchen gefuettert. Einmal, als ich die Tuere offen lies und in die Kueche ging um noch ein paar Hundeleckerli zu holen, hat er sich so 2-3 Metter in den Flur herein gewagt. Irgenwann kam er dann nicht mehr. Ich habe spaeter das Geruecht gehoert, dass ihn jemand im nahen Ort getoetet hat. Schade.
Bei uns rund um Haus und Hof herrscht Burgfriede und 30 m vor meinem Arbeitsziimmerfenster habe ich eine Winterfuetterung fuer "unsere" Maultierhirsche aufgestellt. Bereitet uns immer Freude das Wild dort zu beobachten. Gerade jetzt waehrend ich diese Saetze schreibe, brauche ich nur den Kopf zu heben, und sehe 5 Stueck Kahlwild sich am Futter laben. Geht meist nicht ohne Streit ab.









Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

26

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:34

Hallo Paul
Du schreibst da in einem Beitrag über den Duftstoff "LURE".
Alles was ich im Netz dazu finde, ist ein Fischköder - Lockstoff. Ist das richtig?
Wmh. franzl 54
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Marterhund

Jungjäger

    Deutschland

Beiträge: 58

Beruf: Kundendiensttechniker

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Januar 2016, 21:42

Lure ist ein Duftstoff der auf die Zielart abgestimmt ist. Benutze dann und wann Gusto

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 17. Januar 2016, 23:01

Hallo Paul
Du schreibst da in einem Beitrag über den Duftstoff "LURE".
Alles was ich im Netz dazu finde, ist ein Fischköder - Lockstoff. Ist das richtig?
Wmh. franzl 54
Hello Franz,

Lure ist nur der englische Name (Fachbegriff) fuer Duftlockstoff beim Trappen allgemein. Er wird, wie @marterhund richtig schreibt, je nach Zielart zusammengemischt.

Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

29

Montag, 18. Januar 2016, 10:46

Servus Paul,

tolle Bilder #Respekt sehr urig.

Liebe Grüße
Thomas
"Als einst die Treue sich in dieser Welt verloren, hat Sie
zu ihrem Sitz des Hundes Herz erkoren."

30

Montag, 18. Januar 2016, 10:55

WEIDMANNSHEIL!!!!
Sehr beeintruckend.
Bin fast neidisch auf die schöne Landschaft und die Möglichkeiten :D

31

Montag, 18. Januar 2016, 11:00

Wie weit seit ihr denn weg von der "Zivilisation" ?
Zur naechsten Siedlung sind es von unserer Huette 35 km auf einer Forststrasse. In die andere Richtung kann ich aber 100 km fahren (da hoert dann der Weg auf und die Berge beginnen) ohne auf eine Ansiedlung zu treffen.


das ist soooo unvorstellbar!

Danke für dein Beiträge und deine Bilder!
***wmh***
cpm

32

Montag, 18. Januar 2016, 19:54

Echt geile Bilder #danke

Wmh :mrgreen:

Wer nicht liebt Wein und Weiber,
der wird niemals Jäger, bleibt immer Treiber.

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 661

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

33

Montag, 18. Januar 2016, 20:29

Spitzen Bilder !

Und die Luchskeulen schauen sehr sehr lecker aus :thumbsup:

WMH
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

34

Montag, 18. Januar 2016, 20:43

Praeriewolf


Coyote (Canis latrans) auf meiner Trapline fotografiert.


Nach menschlichen Massstaeben wuerde man sagen: Ein verschlagener Blick


Aufmerksam


Herrlich dichter Winterbalg mit langen Grannen


Versteckspiel


Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 661

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

35

Montag, 18. Januar 2016, 20:52

Wahnsinn !!!

WMH #Respekt
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

36

Dienstag, 19. Januar 2016, 06:19

Hat der dich mitbekommen? Es wirkt so als würde er an dir vorbei schauen.

Beim 2ten Bild spiegelt sich in seinen Pupillen das Gelände. Da kann man erkennen das du vom Waldrand aus Fotografiert hast. Ist das Richtig????

Solch scharfe Bilder. #Respekt

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 19. Januar 2016, 06:44

Hat der dich mitbekommen? Es wirkt so als würde er an dir vorbei schauen.

Beim 2ten Bild spiegelt sich in seinen Pupillen das Gelände. Da kann man erkennen das du vom Waldrand aus Fotografiert hast. Ist das Richtig????

Solch scharfe Bilder. #Respekt
Ja er hat mich bemerkt und nochmals ja ich war am Waldrand postiert. :thumbup: Gut beobachtet!

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

38

Dienstag, 19. Januar 2016, 09:04

Würde mich auch sehr reizen mal in so einer Landschaft Raubwild zu bejagen!

39

Dienstag, 19. Januar 2016, 10:49

wie da Franzl 54 schon schreibt "der Neid könnt einen fressen" Wahnsinns Bilder schaut total Idyllisch aus, die Wirklichkeit wird aber anders aussehen.
WmH Chris

Waldi2503

Schwarzwildjäger

Beiträge: 403

Beruf: offen für Neues

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 19. Januar 2016, 11:17

die Wirklichkeit wird aber anders aussehen.
Chris, du hast sicher recht. Ich denke auch, dass da viel romantsiert und verklärt wird von uns. Manche werden denken "wäre toll da mal hinzufahren" oder wie Blaser19 schreibt "würde mich sehr reizen".
Aber 35km bis zur nächsten Siedlung! Kein Strom wenn der Sprit aus ist, fliessendes Wasser ist wahrscheinlich auch eher im Sommer möglich. Alleine der Lagerkoller würde mich umbringen :)

Das Leben in so einer Einöde ist nur schwer vorstellbar. Wenn ich auf der Jagdhütte bin dann hab ich Strom aus Solar, fliessendes Wasser aus der Quelle und es ist dort nie kalt. Weil im Winter ist die Hütte nicht erreichbar.
Es ist wahrscheinlich einsam (Telefon? Internet?), beschwerlich (alles mit der Hand machen ohne Geräte), kalt (ohja), gefährlich (Wölfe, Bären) und, und, und...

Aber ich finde es total klasse, dass du uns da teilhaben lässt. Teilhaben an deinem Leben, am großen Abenteuer Kanada (wo ja kana da ist) :)

Danke
Waldi

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher