Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 369

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. August 2016, 04:38

Elchjagd


Am 15. August begann im Norden von British Columbia die Jagd auf den Elchbullen. Nicht mein Fall, weil um diese Zeit die Hirsche noch im Bast sind. Dies ist fuer viele Jaeger hier aber nicht relevant, da Jagd einen anderen Stellenwert hat als in A oder D. Das Erlegen von Wild dient in erster Linie der Fleischbeschaffung - so gesehen voellig in Ordnung fuer mich. Ich und meine Frau ebenso, sind da noch ein wenig anders "gestrickt" und erlegen unsere Elchhirschen immer im September/Oktober waehrend der Brunft. Erstens ist das Jagen mit dem Ruf auf den Brunfthirsch ausserordentlich spannend und Zweitens muessen wir dann nicht nach Erlegung auf Grund der noch warmen Witterung sofort nach Hause fahren, damit das Wildpret nicht verhitzt. Nein, anfangs des 10. Monats des Jahres zeigt das Thermometer des Nachts im Norden von BC schon geringe Minusgrade an und tagsueber herrschen auch Temperaturen die einem Abhaengen am "Meat Pole" nicht entgegensprechen.

Fuer euch im Anschluss ein paar Fotos von unserer Elchjagd im vorletzten Jahr:



Da liegt er nun, mein Bulle mit schaetzungsweise 1400 Pfund.



Die Trophae ist gar nicht mal so schlecht.



Wild liefern mit Quad ist fuer uns 'reifere' Jaeger soo angenehm. Vor 10 Jahren habe ich noch 75 kg Schlegel im Rucksack mehrere Kilometer rausgetragen.
Muss heute nicht mehr sein. Ich achte nun vor dem Schuss auf Zugangsmoeglichkeiten.



Das Rippenstueck gibt einen schoenen Braten - oder eher doch nicht? Siehe naechstes Bild.



Ein ordentliches Rippenstueck. Leider war der Braten am Ende nicht gerade zart. Einige Tage abhaengen haette wohl nicht geschadet. Ich wollte es aber
einfach mal probieren (liest man immer wie wohlschmeckend es sein soll). Bisher wanderte Rippenfleisch immer in Hackfleisch bzw. Wurst - wird auch
weiterhin so sein.



Der Rippenbraten auf dem Gill muss bewacht werden! - Vielleicht faellt ja etwas fuer mich ab, wenn ich so schoen aufpasse! Gut gedacht hat das BGS-Maedel -
war eine Menge fuer sie uebrig! Wohlerzogen wie sie ist, hat sie aber mein Weissbier, das in der rechten Armlehne steckt, nicht ausgetrunken! :D



Kein Fremder darf hier ran. - Kam allerdings auch in den 2 Wochen keiner in unser Jagdlager.



Der 'Zerberus' bewacht unsere/ihre Beute. Elchteile zerlegt und zum Abhaengen am Meat Pole.



Abendfrieden und Lagerfeueratmoshaere am See.



Meine Frau mit ihrem/unserem Kuechenelch. Der Kleine wog "nur" ungefaehr 500 kg auf dem Huf.



Ca. 5,5 qm gesalzene Elchdecke. Sie liegt heute schoen gegerbt unter dem Billardtisch in der Bibliothek unseres Hauses.

Cheers
Paul

P.S. Hoffentlich habe ich die Fotos nicht schon frueher eingestellt. Waere peinlich deutlich zu machen, dass das Erinnerungsvermoegen schon nachgelassen hat. ;(

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

2

Sonntag, 21. August 2016, 09:59

Danke für die schönen Bilder.
Es waren schon neue auch dabei :D

wmh. franzl 54
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Eichelhäher

Zukunftshirsch

    Österreich

Beiträge: 970

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. August 2016, 11:17

Wow super Bilder wunderbar diese Landschaft!
Mit welchen Kaliber bejagst du die elche?
Welche Kaliber verwendest du überhaupt?

Wmh

4

Sonntag, 21. August 2016, 14:41

Weidmannsheil und danke für die Bilder

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

5

Montag, 22. August 2016, 15:19

Wie immer!! #Respekt
Super Bilder, schöne Stimmung und blanker Neid für so eine Landschaft!!! (würde zu gerne mit dir tauschen!) :D
Weidmannsheil

6

Dienstag, 23. August 2016, 08:10

Also um die Ripperl beneide ich dich immer wieder wenn ich das Bild sehe. *grill *grill

(Eigentlich frisst mich immer der Neid wenn ich Bilder von dir über dem großen Teich sehe :D )
Weidmannsheil

Rocces


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :D :D
Hege und Pflege dem Wild
Weidwerk verpflichtet
http://www.Jägerforum.at
http://www.Jaegerforum.at

7

Mittwoch, 24. August 2016, 11:22

Lieber Paul, ich beneide dich ehrlich um "your way of life" .... Immer schon habe ich mich mit Naturverbundenen Freizeitbeschäftigungen befasst.

Am liebsten würde ich im Moment alles ändern und bin innerlich auf der Suche nach einer Alternative im Job usw. In meinen Gedanken sehe ich mich nicht mehr in meinem jetzigen technischem Beruf, viel mehr zieht es mich hinaus und zu einem Job wo ich die Ruhe in der Natur habe.



Ich pirsch durch den Wald auf verwunschenem Pfad,
an Felsen entlang auf schmalem Grat.
Der Stein bemoost, wie Smaragd so grün, ach könnt ich hier für immer stehn,
dem Tier und Wald in mitten sein und ewig stehn im Vollmondschein

8

Mittwoch, 24. August 2016, 15:30

Probiere es in Alaska mit Gold - waschen ^^

Wmh. franzl 54
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

9

Mittwoch, 24. August 2016, 16:24

Wäre ich sofort dabei .... Nur mit Kind und Familie lässt sich's schwer machen ....



Ich pirsch durch den Wald auf verwunschenem Pfad,
an Felsen entlang auf schmalem Grat.
Der Stein bemoost, wie Smaragd so grün, ach könnt ich hier für immer stehn,
dem Tier und Wald in mitten sein und ewig stehn im Vollmondschein

Ähnliche Themen