Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GrizzlyPaul

Schwarzwildjäger

  • »GrizzlyPaul« ist der Autor dieses Themas
  • Kanada

Beiträge: 356

Beruf: Park Ranger, ret.

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2017, 01:04

Eine Hommage an die oesterreichische Kueche

Wir hatten heute meine Eltern zum Essen eingeladen. Ich habe "Tafelspitz mit Semmelkren und Bouillonkartoffeln" zubereitet. Das Fleisch stammte vom Elch.
Es hat uns grossartig gemundet. Semmelkren ist nach meiner Meinung die beste 'Sosse' zu gekochtem Fleisch.
Die Portion auf den Fotos sieht klein aus (ist so in "Nobelkuechen" :D , aber es gab noch Nachschlag! :D





Cheers
Paul

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

2

Donnerstag, 2. November 2017, 06:19

Schaut sehr gut aus aber es scheint sich wirklich um kleine Portionen zu handeln. Naja, wenn man sich noch nehmen konnte dann passts :thumbsup:

3

Donnerstag, 2. November 2017, 07:03

Für Kinder gerade richtig *rofl
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

4

Donnerstag, 2. November 2017, 07:36

Aber wer von uns kann schon behaupten einen selbst erlegten Elch gegessen zu haben. :thumbup:

5

Donnerstag, 2. November 2017, 08:29

österreichische Küche

@Paul: Mahlzeit im Nachhinein. Für mich wär es groß genug gewesen. bin eher ein Leichtgewicht. Tafelspitz vom Elch !

Wmheil und "Gut Bild" (oder wie sagt man da ?)

Jagdfreund