Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 30. November 2017, 22:00

Viel zu hell, ausser einigen Rehen nichts zu sehen. Der erste Schneetag ist wohl nicht optimal. ?(


Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

22

Freitag, 1. Dezember 2017, 06:14

Da gibt es ja jedes Jahr die selbe Frage: Sind Füchse bei Neuschnee unterwegs???

Meine Erfahrungen sind - JA. Der Fuchs kann ja nicht einen ganzen Tag in der Deckung bleiben, Hunger hat er ja trotzdem und muss etwas fressen.
Und wenn viel Schnee liegt sind sich auch unterwegs. Da nehmen sie gerne die Autospuren an. Wenn man das weiß kann man entweder Autospuren strategisch anlegen oder sich passen ansetzen.

23

Freitag, 1. Dezember 2017, 07:42

Okay.

Zu hell gibt's auch! ?(

Scheinbar zu gute Glasl in Gebrauch :D Du Glückspilz ;)

LG

24

Freitag, 1. Dezember 2017, 11:33

Füchse

Zu hell gibt's auch!

Wir diskutieren immer: Ein Kollege meint, beim ersten Schnee schießt man immer eine Sau. Ich habe beim ersten Schnee noch nie eine Sau geschossen. In der Literatur liest man, dass die Sauen sich erst an die neue Situation gewöhnen müssen. Beim ersten Schnee ist es ihnen zu hell, zu gefährlich. Ob die Sauen und Füchse das auch alles wissen ? ;(

Jagdfreund

25

Freitag, 1. Dezember 2017, 16:54

Der Meinung bin ich auch.


Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

26

Freitag, 1. Dezember 2017, 18:44

Okay. Interessant.

Beim Schnee in den Bergen bei Rot/Reh/Gamswild ists anders. Schnee und Neuschnee anscheinend immer gut.

Heraußen ist die geschlossene Schneedecke seltener.
Da ists vielleicht anders. Ich probiere es die Tage mal.
Kann sein dass ich aber in die Berge schauen.
Je nach Wetter!

Liebe Grüße

27

Freitag, 1. Dezember 2017, 23:28

Was auch gut funktioniert ist der Vogelangstgeschreilocker! Damit hab ich guten Erfolg! Wenn ein Fuchs zu weit weg ist kann man ihn damit super anlocken....aber nur um Anschlag! Kann sein, dass sie wie eine Rakete daher kommen!

Wmh

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

28

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:46

Wie kann man Fuchs ohne Schnee Aufspüren ?

Es ist jetzt Ende Dezember und wir haben keinen Schnee wie kann man trotzdem den Fuchs Aufspüren ? Der Luderplatzt der 100 Meter neben dem Fuchsbau ist bleibt unberührt auch am Bau nimmt man keine Bewegung wahr, Kann es sein das es Keine Füchse gibt hatte im August 2 Jungfüchse am Bau aber jetzt keine Aktivität mehr . Wie Ist das mit der Ranz bei so mildem wetter ? Wo macht es sinn mit dem Ranzbeller zu Locken `? Macht es sinn sich an einen Waldstück mit Hasenklage und Mauspfeifchen zu locken wenn man keinen Fuchs sieht oder hat das nur sinn wenn man weis das einer da ist ! Oder macht es sinn sich mit dem Ranzbeller raus zu setzen . All das sind die fragen eines jungen Jägers der sein Jagdglück auf Raubwild Lernen will .

WMh Guten Rutsch ins Neue Jagdjahr

29

Samstag, 30. Dezember 2017, 23:19

Macht wohl Alles Sinn. Probieren geht über studieren.
Grüsse und Weidmannsheil von Fredrik aus Schweden

30

Sonntag, 31. Dezember 2017, 07:40

dere,

Der Luderplatzt der 100 Meter neben dem Fuchsbau ist bleibt unberührt auch am Bau nimmt man keine Bewegung wahr.

bei dieser witterung findet der fuchs auch ohne luderplatz noch ausreichend beute und die temperaturen zwingen ihn nicht wirklich unter die erde ... füchse sind ja eigentlich keine baubewohner wie der dachs ... ach ja: erfahrungsgemäß werden luderplätze in unmittelbarer nähe zum bau generell schlecht angenommen

Kann es sein das es Keine Füchse gibt hatte im August 2 Jungfüchse am Bau aber jetzt keine Aktivität mehr.

mach dir da mal keine sorgen ... du hast jede menge füchse im revier

Wie Ist das mit der Ranz bei so mildem wetter ?

generell habe ich den eindruck, dass sich die ranz immer weiter nach hinten verschiebt ... hier aber eine verlässliche aussage zu tätigen, maße ich mir nicht an ... also raus ins revier und zuhören ...

Wo macht es sinn mit dem Ranzbeller zu Locken `? Macht es sinn sich an einen Waldstück mit Hasenklage und Mauspfeifchen zu locken wenn man keinen Fuchs sieht oder hat das nur sinn wenn man weis das einer da ist ! Oder macht es sinn sich mit dem Ranzbeller raus zu setzen .

der fuchs steht dir über kilometer zu ... die platzwahl orientiert sich nach anderen kriterien, wie z.b. wind oder die möglichkeit für den fuchs dich zu umschlagen ... ich persönlich locke ausschließlich am boden, oft mitten am feld oder in einem graben mit vogelklage und mauspfeifchen

ps: ein ziemlich sicherer fuchswechsel verläuft an gewässern durchs revier ...

... meint der jagawixa
sich jäger zu nennen ist leicht,
wirklich jäger zu werden ist schwierig,
gerechter jäger zu sein ist schwer,
zwischen widerspruch und widerstreit jäger zu bleiben, aber mitunter das schwerste von allem.

31

Montag, 1. Januar 2018, 12:07

Ich gehs ab morgen an.
Schauen ma welchen Erfolg ich über die Zeit erreichen kann.

Was mich auch interessieren würde.
Wenn ich auf einen Platz mal an Fuchs erwische sollte man da dann zeitlich drauf bleiben oder für eine Zeit wechseln?
Also dann lieber eine Woche wo anders hin oder heißt es hier ist Betrieb und weiter an dem Platz festhalten für eine bestimmte Zeit?

Liebe Grüße

32

Montag, 1. Januar 2018, 15:38

Hallo
Es ist jetzt Ende Dezember und wir haben keinen Schnee wie kann man trotzdem den Fuchs Aufspüren ?



Kann man schon. Auf erhöhten Punkten wie Grenzsteinen oder Baumstümpfen markiert der Fuchs sehr gerne. Du kannst auch einfach die Wege zu Fuß abmarschieren, da kann man auch öfters Spuren sehen.
Nachschauen solltest in der Nähe von Holz-, Reisig-, Misthaufen, Strohtristen und Schilfflächen. Einfach Sachen wo er sich tagsüber aufhalten könnte. Durchlässe unter der Straßen sind auch nicht schlecht.

Jetzt raussetzen, wenn Füchse in der näheren Umgebung sind hörst du sie bellen.




Der Luderplatzt der 100 Meter neben dem Fuchsbau ist bleibt unberührt auch am Bau nimmt man keine Bewegung wahr, Kann es sein das es Keine Füchse gibt hatte im August 2 Jungfüchse am Bau aber jetzt keine Aktivität mehr .

Der Luderplatz wird wegen der Ranz nicht angenommen. Bei den Füchsen spielen die Hormone verrückt, der Hunger ist jetzt nicht so Wichtig. Jetzt funktioniert auch die Hasenklage nicht so gut wie vor einem Monat. Füchse hast du bestimmt in deinem Revier. Ich glaub du wärst der einzige der keine im Revier hätte.

Nur weil man was nicht sieht oder bemerkt, heißt es nicht das es nicht da ist.

Wie Ist das mit der Ranz bei so mildem wetter ?

Ich denke das es den Füchsen egal ist. Bei uns sind die Winter meistens so warm und trotzdem vermehren sie sich.

Wo macht es sinn mit dem Ranzbeller zu Locken `?

Ich habe den Ranzbeller und die Fuchsflöte zwar aber die habe ich noch nie verwendet. Ich kann mir nicht vorstellen das so etwas funktioniert. Ich lass mich aber eines besseren belehren, wenn sich jemand damit auskennt kann er ja mal davon berichten. 8o

Macht es sinn sich an einen Waldstück mit Hasenklage und Mauspfeifchen zu locken wenn man keinen Fuchs sieht oder hat das nur sinn wenn man weis das einer da ist !

Wenn du keinen siehst ist es nicht empfehlenswert mit Hk oder Mp zu locken. Er wechselt heran und weiß wo der Lockruf herkam, somit ist er im Vorteil. Er sieht dich bevor du ihn bemerkst und er ist weg.
Hk und Mp erst bei Sichtkontakt und mit Waffe im Anschlag verwenden.

All das sind die fragen eines jungen Jägers der sein Jagdglück auf Raubwild Lernen will .

Sehr gut und löblich. Am Anfang ist es noch Glück aber wenn du das öfters machst und erfolgreich dabei bist dann wird es Können, da wird dann nix mehr dem Zufall überlassen. :thumbsup:
Weiter so, du bist am richtigen Weg

WMH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nickback« (1. Januar 2018, 15:50)


33

Montag, 1. Januar 2018, 15:49

Ich gehs ab morgen an.
Schauen ma welchen Erfolg ich über die Zeit erreichen kann.

Was mich auch interessieren würde.
Wenn ich auf einen Platz mal an Fuchs erwische sollte man da dann zeitlich drauf bleiben oder für eine Zeit wechseln?
Also dann lieber eine Woche wo anders hin oder heißt es hier ist Betrieb und weiter an dem Platz festhalten für eine bestimmte Zeit?

Liebe Grüße

Wenn du jetzt an einem Ansitz einen Fuchs erlegst solltest du unbedingt noch eine Weile sitzen bleiben. Wenn du eine Fähe erlegt hast kann 10min später eine suchender Rüde nachkommen. Den willst ja nicht verpassen. Sowas ist mir am 29.12 erst passiert. Der Lärm vom Schuss ist denen sowas von egal.

Aber jetzt zu deiner Frage. Dort wo ein Fuchs ist, da sind meistens auch noch andere. Vor allem in der Ranz. Wenn du 2-3 an einer Stelle hast kannst dich ja mal wo anders ansetzen.

Es ist deswegen immer gut wenn man mehrere Plätze zum ansitzen hat.

34

Dienstag, 2. Januar 2018, 09:45

Hallo!

Danke!

Hab da 2-3-4 Plätze. Nur rauskommen muss ich.

Hat Frolic für dich aktuell auch keinen Sinn?

LG

35

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:06

Probier es, kannst ja nix verlieren dabei. Wenn es angenommen wird passt's und wenn nicht siehst du es selbst.
Es kann natürlich auch zu anderen Verhalten kommen aufgrund anderer Revierverhältnisse.

36

Dienstag, 2. Januar 2018, 13:07

Hallo!

Bin heute draußen und probiere mein Glück.

Werde es so ab 16 Uhr angehen.

Ich probiere einen Platz wo früher geludert wurde.
30m weg ist ein Lagerplatz vom örtlichen Bauern wo Holz aber auch Mist etc lagert.
Eine Hütte von denen ist auch in der Nähe.
Und alles immer am Waldrand entlang mit Feldwegen.

Zweiter Platz wäre in der Nähe von einem langen Graben wo ein Bau sein soll.
Es ist auch eine große Wasserlacke in der Nähe und es zieht sich alles einen Waldrand entlang.

Die anderen 2 Plätze sind ähnlich.

Ich glaub das kaum Fuchsjagad wurde in letzter Zeit.
Also müsste was da sein.


LG



Liebe Grüße

37

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:17

wo ist den blos der Mond jetzt verschwunden

Hallo
Bei uns Herscht wind und regen und leider ist der Mond der die Nacht erhellt auch Verschwunden kein Fuxjagdwetter :thumbdown: :(

38

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:53

Hallo
Bei uns Herscht wind und regen und leider ist der Mond der die Nacht erhellt auch Verschwunden kein Fuxjagdwetter :thumbdown: :(


Sitz auch zu Hause rum.
Bis 21 Uhr geb ich mir noch, sonst geb ich für heute die Chance auf und muss auf morgen hoffen.

Liebe Grüße

39

Dienstag, 2. Januar 2018, 23:06

Das Jahr beginnt ja gut!
Schnell noch eine Autorunde, nur schauen ob Sauen wo umherziehen, nein keine Sauen aber ein Fuchs, Licht aus, Motor aus, Innenbeleuchtung aus, Schlüssel abziehen (Pieeeepton), raus vom Auto, laden - zielen - Fuchs tot.

LG:
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 515

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:12

Waidmannsheil Franz!

WMH,
Christian.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen