Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. November 2018, 12:34

Nachsuche

Hallo Waidkammeraden,

ich möchte ein neues Thema eröffnen: Nachsuche.

Anlass dafür ist ein kleines Büchlein, das unser Forumsmitglied Huber Toni brandneu herausgebracht hat: "Pirsch- und Schuss-Zeichen". Im Internet leicht zu finden, erschienen im Stocker-Verlag.

Da ich schon Tonis 1. Buch mit Erlaubnis der Forums-Organisation beschreiben durfte, mache ich das jetzt auch wieder, weil mir das Buch wirklich gefälllt. Eigentlich ist es ein Büchlein im Taschenformat, das man sogar laufend bei sich haben könnnte. Es zeigt viele Farbfotos von Schweißfährten, die bei verschiedenen Anschüssen entstehen und gibt viele nützliche Tipps. Aus meiner Sicht absolut empfehlenswert, besonders für Jungjäger.

Ein Foto hat mich besonders beeindruckt: Bei einem Nachsuchen-Seminar zeigte man, dass der Schweiss nicht nur am Boden gesucht werden muss, sondern auch höher und links und rechts an den Stauden etc. hinter dem Anschusss.

Gratuliere Toni !

------------------

Kurz zu eigenen ERfahrungen: Vor allem bei -Sauen passiert es mir immmer wieder, dass in der Nähe des Anschusses kein Schweiß zu finden ist. (Wie schon geschildert will unser Pächter, dass wir nicht direkt aufs Blatt schießen). Ohne Hund wäre es dann oft schwierig. Unter dem Stichwort Nachsuche wäre also vor alllem bei Sauen der Schuss direkt aufs Blatt sicher der Bessere.

Ganz schlecht ist es meine rErfahrung nach, wenn neben dem suchenden Hund ein Beteiligter auf eigene Faust herumsucht. Das irrritiert nur den Hund.

Bin neugierig auf eure Erfahrungen

Jagdfreund

2

Mittwoch, 21. November 2018, 13:59

Hallo Jagdfreund!

Du schreibst dass das Buch auch für Jungjäger interessant ist, bzw. sein kann.

Wie manche vielleicht wissen bin ich ja erst ganz am Anfang meines Jagdscheins, daher sind für mich erstmal viele andere Dinge zu lernen.

Denkst du das dieses Buch auch für mich interessant sein könnte oder empfiehlst du es erst nach Bestandener Jagdprüfung damit ich mich nicht zu viel verwirre?

WmH
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

3

Mittwoch, 21. November 2018, 14:23

Hallo

Denkst du das dieses Buch auch für mich interessant sein könnte oder empfiehlst du es erst nach Bestandener Jagdprüfung damit ich mich nicht zu viel verwirre?

WmH


Du hast eh jetzt schon zu viele Bücher. Mach dich doch nicht selber fertig.

4

Mittwoch, 21. November 2018, 14:24

Hallo

Denkst du das dieses Buch auch für mich interessant sein könnte oder empfiehlst du es erst nach Bestandener Jagdprüfung damit ich mich nicht zu viel verwirre?

WmH


Du hast eh jetzt schon zu viele Bücher. Mach dich doch nicht selber fertig.



Ok vielen Dank!
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

5

Mittwoch, 21. November 2018, 16:14

In der Jägerbibel hast genug Bilder vom Anschuss, alles weitere ist überflüssig.

Selbst erfahrene Hundeführer müssen oft raten wo der Schuss sitzt.
In meinen Schrank stehen gut 200 Jagdbücher (alle gelesen) aber nur im Jagdprüfungsbehelf schlage ich noch hin und wieder nach.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

6

Mittwoch, 21. November 2018, 19:08

Nachsuche

Denkst du das dieses Buch auch für mich interessant sein könnte oder empfiehlst du es erst nach Bestandener Jagdprüfung damit ich mich nicht zu viel verwirre?

Jungjäger1997: Für die Prüfung reicht bestimmt der Jagdprüfungsbehelf. Ich denke, das ist es, was die Prüfer erwarten.

Für später kann ich das Buch aber durchaus empfehlen.

Immer nur im Jagdprüfungsbehelf nachsehen, wäre mir fad. Ich lese einfach gerne neue Literatur. Aber das ist alles Geschmackssache. Ich bin halt ein Bücherfreak. ................. Außerdem ist mein Jagdprüfungsbehelf 30 Jahre alt und daher inhaltlich veraltet. Beispiel: Was man heute über das Abprallverhalten von Jagdgeschossen weiß, darüber hat damals kein Mensch geredet und im Prüfungsbehelf ist davon auch nichts gestanden. Gleiches gilt für Wildprethygiene etc. etc.

Jagdfreund

Andi73

Schwarzwildjäger

Beiträge: 321

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. November 2018, 12:17

Hab die Auflage 18 vom Jagdprüfungsbehelf. Jahrgang: 2014

Für die Junglägerprüfung waren bei uns nur die mit "Ringerl" gekennzeichneten Absätze relevant.

Lg.
Andi

8

Donnerstag, 22. November 2018, 13:58

Hab die Auflage 18 vom Jagdprüfungsbehelf. Jahrgang: 2014

Für die Junglägerprüfung waren bei uns nur die mit "Ringerl" gekennzeichneten Absätze relevant.

Lg.
Andi


So steht es in jedem Behelf drinnen und so wird es denke ich auch sein bei unserem Kurs, aber da warte ich noch... (am liebsten würde ich gleich mit dem Kurs beginnen :P)

Wobei ich sagen muss bei dem Thema Geweih und Hornträger war auch ein Bild eines Perückenbock, dieser Absatz ist grundsätzlich laut Behelf nicht relevant für die Prüfung dennoch sehr interessant!

Danke trotzdem an alle :) #Respekt
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

9

Donnerstag, 22. November 2018, 14:01

Ich habe die Auflage 10, da waren die Ringerl auch schon.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

10

Donnerstag, 22. November 2018, 15:40

Jagdprüfungsbehelf

Ich habe mein Buch leider unauffindbar verlegt oder verliehen.

War aus dem Jahr 1994, an Ringerl kannn ich mich nicht erinnnern, das kann aber schon der Alzheimer sein ;(

Da wir jetzt davon "reden" kauf ich mir vielleicht die neueste Auflage. Interessiert mich eh, was da heute so drinnen steht. Und dann kann ich wieder mt euch darüber mitreden.

Jagdfreund

11

Donnerstag, 22. November 2018, 15:45

Jagdprüfungsbehelf

Hab gerade nachgesehen: Jagdprüfungsbehelf kostet 75 € !

Da muss ich nachdenken, ob ich das ausgebe ............ ;(

Jagdfreund

12

Donnerstag, 22. November 2018, 15:49

Da hattest ja "fast"die erste Ausgabe. *bigsmile
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

13

Donnerstag, 22. November 2018, 15:54

Hab gerade nachgesehen: Jagdprüfungsbehelf kostet 75 € !

Da muss ich nachdenken, ob ich das ausgebe ............ ;(

Jagdfreund


Ich brauche für die Prüfung ohnehin den neuen... ich habe den Behelf aus dem Jahr 2006, in gutem Zustand ohne Notizen oder ähnliches...

Wenn du Interesse hast könntest du meinen haben und mir helfen den neuen zu finanzieren?

LG
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

14

Donnerstag, 22. November 2018, 15:57

Er ist das Geld Wert.

15

Donnerstag, 22. November 2018, 16:05

Ich hab zum Kurs den Steirischen Lehrprinzen bekommen..(Prüfung habe ich in Linz gemacht).
Steht glaub ich im Endeffekt das selbe wie im Jagdprüfungsbehelf drinnen. Ich finde es aber übersichtlicher und ein bisschen besser aufgebaut( hab vom Kollegen den letzten Jagdprüfungsbehelf)

16

Donnerstag, 22. November 2018, 16:07

Jagdprüfungsbehelf

Ich brauche für die Prüfung ohnehin den neuen... ich habe den Behelf aus dem Jahr 2006, in gutem Zustand ohne Notizen oder ähnliches...

Wenn du Interesse hast könntest du meinen haben und mir helfen den neuen zu finanzieren?

@ Jungjäger 1997: Ich unterstütze angehende Jungjäger wirklich gerne, aber als Bücherfreak, der 25 Jahren in Verlagen gearbeitet hat, ist eine Ausgabe, die 12 Jahre alt ist, leider keine Option für mich. Wennn schon, denn schon. Aber ich werde vorderhand darauf verzichten. Ich wollte ja "nur" nachsehen, was da heute alles so drin steht.

Habe jetzt gelesen, dass das Ding inzwischen 640 Seiten hat und 500 Farbfotos. Gewaltig ! Nicht mehr zu vergleichen mit 1994. Scheint wirklich sehr gut zu sein. Für die Prüfung braucht man bestimmt nicht noch mehr.

Sollte ich es mir noch anders überlegen, komme ich darauf zurück. Bitte um Verständnis. Lässt sich vielleicht im Internet verkaufen.

Jagdfreund

17

Donnerstag, 22. November 2018, 16:17

Ich brauche für die Prüfung ohnehin den neuen... ich habe den Behelf aus dem Jahr 2006, in gutem Zustand ohne Notizen oder ähnliches...

Wenn du Interesse hast könntest du meinen haben und mir helfen den neuen zu finanzieren?

@ Jungjäger 1997: Ich unterstütze angehende Jungjäger wirklich gerne, aber als Bücherfreak, der 25 Jahren in Verlagen gearbeitet hat, ist eine Ausgabe, die 12 Jahre alt ist, leider keine Option für mich. Wennn schon, denn schon. Aber ich werde vorderhand darauf verzichten. Ich wollte ja "nur" nachsehen, was da heute alles so drin steht.

Habe jetzt gelesen, dass das Ding inzwischen 640 Seiten hat und 500 Farbfotos. Gewaltig ! Nicht mehr zu vergleichen mit 1994. Scheint wirklich sehr gut zu sein. Für die Prüfung braucht man bestimmt nicht noch mehr.

Sollte ich es mir noch anders überlegen, komme ich darauf zurück. Bitte um Verständnis. Lässt sich vielleicht im Internet verkaufen.

Jagdfreund


Hallo, das verstehe ich :)

Kein Problem, möchte ihn nicht zwingend verkaufen..dachte nur mal laut :P

Werde ihn behalten und vorerst daraus lernen und mir bei der Prüfung dann das Paket kaufen mit dem aktuellen.
Anschließend werde ich Ihn als Erinnerung behalten.
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

18

Donnerstag, 22. November 2018, 18:39

Jagdprüfungsbehelf

Hallo, das verstehe ich :)

Kein Problem, möchte ihn nicht zwingend verkaufen..dachte nur mal laut :P

Danke für dein Verständnis, Jungjäger 1997 ! Ich werde wahrscheinlich irgendwo bei Gelegenheit hineinschauen, aus Neugier. Über das, was mich interessiert, habe ich ja jede Menge Bücher.

640 Seiten ! Ich hoffe, dass der Stoff, den ihr wirklich beherrschen müsst, klar eingegrenzt ist.

Wie Franzl54 schreibt, hatte ich ja 1994 fast die erste Ausgabe. Hatte damals wahrscheinlich ungefähr die Hälfte Seiten von heute.

Jagdfreund

19

Donnerstag, 22. November 2018, 20:10

Was wir beherrschen müssen kann ich dir gerne nach Kursbeginn sagen :-)

Es steht im Behelf vorne drinnen dass die Fragen für die Jungjägerprüfung mit einem Kreis gekennzeichnet sind die anderen sind für die Jagd Aufseher..
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jungjäger1997« (22. November 2018, 20:31)


20

Freitag, 23. November 2018, 08:26

Hab gerade nachgesehen: Jagdprüfungsbehelf kostet 75 € !

Da muss ich nachdenken, ob ich das ausgebe ............ ;(

Jagdfreund

Das empfinde ich als richtig billig wenn ich den Rest der Kosten für die Jagd anschaue...

g,

7

Ähnliche Themen