Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 4. Januar 2019, 11:29

Alte Menschen sollten nicht mehr mit alten Waffen hantieren, ich opfere mich und nehme dir den Krempel kostenlos ab und werde es fachgerecht entsorgen, natürlich musst du schon die Versandkosten tragen wenn ich so nett bin dir entgegen zu kommen...


:thumbsup:

g,

7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

22

Freitag, 4. Januar 2019, 11:37

Grundsätzlich denke ich das es aufgrund der Aktualität der Thematik einfach ein gutes Diskussionsthema ist was pro und kontra für den Dämpfer spricht. Denke da an die deutschen Nachbarn. Die haben das Ding ja schon länger in div. Bundesländern im unterschiedlichsten Einsatz. Denke es funktioniert mit und ohne gut, eben nur eine Einstellungssache ob ich damit jagen will oder nicht. Nächstes Thema ist sicher, so wie bei den Nachbarn, das legale Nachtsichtgerät und da reden wir dann auch wieder über alle möglichen Varianten und die pro und Kontras....

Finde es aber interessant wieviele Punkte aktuell schon genannt wurden und das man sieht wie die unterschiedlichsten Meinungen dazu sind.
Top Diskussion bisher!

Lg, Maxxtor

23

Freitag, 4. Januar 2019, 11:42

Schalldämpfer

Alte Menschen sollten nicht mehr mit alten Waffen hantieren, ich opfere mich und nehme dir den Krempel kostenlos ab und werde es fachgerecht entsorgen, natürlich musst du schon die Versandkosten tragen wenn ich so nett bin dir entgegen zu kommen...

Das ist sehr nett, 7Sleeper ! Aber ich will junge Menschen nicht mit einer solchen Last belästigen ;) Also werden meine alten Knochen sich weiter mit meinen alten Waffen herumschlagen ;) Wir sind so gewöhnt aneinander. Und noch funktionieren wir ja ganz gut *top

Jagdfreund

24

Freitag, 4. Januar 2019, 13:46

Bei Waffen mit gehämmerten Lauf, wie bei deiner Steyr, würde ich mich genau erkundigen, ob ein nachträgliches Gewindeschneiden kein Problem ist.
Ich verstehe zwar nicht ganz warum, aber ich habe gehört es kann da Einbußen bei der Präzision wegen Verspannungen geben kann.
Ich würde so eine schöne Waffe nicht verschandeln.

25

Freitag, 4. Januar 2019, 18:49

Will man eine so schöne ältere Waffe kaputt machen, ich mache es nicht. Ich hab einen sehr gut schiessenden Stutzen 98. Wenn ich den Schaft kürze um für einen SD Platz zu bekommen. dann ists ja kein Stutzen mer.
Du bist übrigens ganz schön vorlaut, wenn Du den Jagdfreund mit seinen läppischen 68 Jahren als alten Menschen bezeichnest. Spass beiseite, versuche das mal mit mir. Ich bin 74 und komme Dich dann besuchen. Mal sehen ob Du in Deinem Alter noch so schnell bist, dass Du vor mir davonlaufen kannst.
Grüsse und Weidmannsheil von Fredrik aus Schweden

26

Freitag, 4. Januar 2019, 19:13

Ich glaub für Jäger die wirklich auch an der Abschusserfüllung arbeiten ist der SD sinnvoll.
Dazu kann man aber vielleicht einen Lauf tauschen mit Gewinde und den SD dazu.

Die Jagdliga < 10 Stück und das sind oft nicht wenige Jäger werden wohl diese "Vorteile" nicht zwingend brauchen.

Dazu sollte man auch das ganze System hinterfragen.
Ein 50er Lauf in 308win ist für die "Freizeit" Berufsjäger optimal und wird auch wirklich viel so verwendet.

Alles andere ist teilweise gut für die Wirtschaft.
In Österreich sind wohl die meisten Jagderfolge durch den Ansitz erreicht worden.
Ich denke dass der Standartjäger seinen Erntebock und die max. 6 Stück Herbstreh auch mit irgendwelchen Gehörschützer erlegen kann.

Wer 50+ schießt bei dem ist Beunruhigung in Verbindung mit Kahlwildabschuss ein Thema. Und da vor allem beim Rotwild.

Rehe sind da nicht sehr sensibel. Und die werden wohl ebenfalls die meisten Jäger erlegen.

Ich sehe es für gut an dass er frei ist. Ob er für den Freizeitjäger so viel mehr (jagdliche) Vorteile hat. Wer weiß.

Liebe Grüße

27

Samstag, 5. Januar 2019, 01:51

Schalldämpfer

@Hane Greven und Nixon: Danke für eure Gedanken dazu und dass ihr mich aufmerksam macht, dass ich mit dem Steyr Mannlicher Luxus eine schöne Wafffe habe. Ich bin zwar äußerst zufrieden damit, kann sie aber nicht wirklich einordnen, weil ich viel zu wenig Ahnung von Jagdwaffen habe. Ich weiß nur, dass mein Vater in seiner Zeit als Viehhändler sich gute Dinge leisten konnte und ich hab die halt übernommen.

Wieder einmal: Das forum ist einfach ein Hit !

@ Greven: Völlig richtig. Mit 66 fängt das Leben erst an. Diese Jungspunde haben ja keine Ahnung, was wir so auf die Reihe kriegen ! :) ;)
Jagdfreund

28

Samstag, 5. Januar 2019, 07:11

Völlig richtig. Mit 66 fängt das Leben erst an

Wie? Ich muß noch 5 Jahre warten bis ich geboren werde. *rofl
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

29

Samstag, 5. Januar 2019, 10:23

Schalldämpfer

Wie? Ich muß noch 5 Jahre warten bis ich geboren werde. *rofl
Genau FRanzl54 ! Du bist noch ein Jüngling und kannst mit den Erwachsenen noch gar nicht mitreden ! *winken
Jagdfreund

Jungjäger1997

Schwarzwildjäger

    Österreich

Beiträge: 258

Beruf: Business Consultant

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 6. Januar 2019, 20:18

Das Thema Schalldämpfer hat mich als ich von der Gesetzes Novelle gelesen habe auch sofort interessiert.
Es gab nach ausführlicher Recherche pro und Kontra...

Warum es für mich vorerst nix wird mit dem Dämpfer.

Gewinde müsste man schneiden lassen und neu beschiessen, dadurch würde man das Korn versetzen lassen oder entfernen...
Danach sollte man sich einen Gewindeschoner anfertigen lassen damit wenn der Dämpfer mal nicht drauf ist das Gewinde nicht beschädigt wird.
Den Dämpfer soll man jedes Mal nach dem man draussen war abnehmen da er sonst mit dem Lauf zusammenrostet. Manche Hersteller sagen an einem trockenen Ort (Heizung wurde hier glaube ich schon genant) aufstellen damit er trocknen kann.
Manche Patronen eignen sich besser andere schlechter zum Dämpfen bzw. für kurze Läufe... Das ist aber eh allgemeinen bekannt.
Kosten für Dämpfer, Gewinde, Schoner usw.. Sind nicht ohne.
Es soll aber auch wirklich Vorteile bringen im Schuss erhalten, Mündungsfeuer usw..

Meiner Meinung nach ein Fortschritt dass es erlaubt wurde und sicherlich in manchen Situationen praktisch, aber es ist auch ein erhöhter Preis und Pflegeaufwand.
Die die kombinierte haben brauchen darüber eh nicht nachdenken.
Wir werden sehen wie sehr es sich verbreiten wird und sicherlich auch Erfahrungsberichte lesen können :-)
Weidmannsheil aus dem Burgenland

31

Montag, 7. Januar 2019, 14:32

@ Jungjäger 1997, recht hast. Hoher Aufwand und schiach ..... :cursing:
Ich nehm Gehörschutzpropfen am Schnürl, Wenn sichs ausgeht, kommen sie rein. Und beim Ansitz ist elektronischer Gehörschutz super. Im Winter warm und ich hör damit besser als original #Respekt . Nur mei Tinnitus stört manchmal.... ?(. Piiip.. war das ein Vogel oder der T... ?( Das verunsichert.
Wissen waun ma ned schiaßt - des is Kunst!

32

Montag, 7. Januar 2019, 17:13

Ich hab auch einen aktiven Gehörschutz. Deswegen kommt eine Anschaffung eines Schalldämpfer für mich derzeit nicht in Frage. Werde mir aber die Kurse vom Nöljv über das Thema mal anhören. Wenn dann Geld überhabe, würde ich eine Neuwaffe mit Schalli kaufen. Dass ich auf eine meiner alten Waffen ein Gewinde rauf schneiden lasse wäre für mich keine Option.

33

Montag, 7. Januar 2019, 17:49

Ich war gerade beim Büchsenmacher und hab mir einen bestellt :D

Das Thema Gewinde betrifft mich nicht so arg, da ich im letzten Jahr erst eine neue Waffe gekauft habe und diese gleich ab Werk mit einem Gewinde bestellt hatte!

Meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile vom SD und aus diesem Grund hab ich mir einen bestellt 8o

Die Nachteile stören mich persönlich jetzt nicht so und die Optik ist ja bekanntlich Geschmacksache :thumbsup:

WMH
Weidmannsheil ausn Woidviatl

34

Montag, 7. Januar 2019, 20:08

Ich kaufe mir keinen! Die Bauern im Ort sollen doch wissen das im Revier auch geschossen wird. *top
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

35

Montag, 7. Januar 2019, 22:31

Das hören die auch mit Schalli. Lasst Euch nicht einreden, dass es nichtmer kracht. Das geht nur bei Filmen aus Hollywood.
Grüsse und Weidmannsheil von Fredrik aus Schweden

36

Montag, 7. Januar 2019, 23:34

Schalldämpfer

Nach kurzer Unsicherheit bin ich durch die diversen Beiträge momentan davon abgekommen. Bleibe vorderhand bei meinen bewährten Begleitern 6,5x57 R , 7x64 und 7x65 R in der bewährten Form.

Wäre ich jünger, würde ich beim Neukauf bestimmt ernsthaft überlegen ..........

Jagdfreund

37

Dienstag, 8. Januar 2019, 06:10

Übrigens sind im aktuellen Waidwerk Artikel auch über den SD. Da finde ich nicht uninteressant der Vergleich der Treffpunktlage bei der Steyr Monobloc mit SD und ohne SD. Obwohl da eine merkwürdige Differenz zw. dem was auf dem Bild zu sehen ist und dem wsa im Text steht. Am Bild sind es knapp 15 Kästchen (15cm?) und im Text schreiben sie von 9 cm. Naja wurscht, auf jeden Fall ein deutl. Höhenunterschied. Sollte man auf jeden Fall auch wieder individuell berücksichtigen in wie weit die eigene Waffe mit und ohne streut.

g,

7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

38

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:16

Ich muß noch 5 Jahre warten bis ich geboren werde.
Genau Franzl, wir zwei sind junges Gemüse! :D :D :D
Wissen waun ma ned schiaßt - des is Kunst!

39

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:02

Ich muß noch 5 Jahre warten bis ich geboren werde.
Genau Franzl, wir zwei sind junges Gemüse! :D :D :D



Knackig, KNACKIG....bei jeder Bewegung knackt ein Gelenk :P

BrandlB

Rotwildjäger

Beiträge: 450

Beruf: Waffenhändler - alles was der Jäger und Sportschütze braucht.

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:27

Bei Waffen mit gehämmerten Lauf, wie bei deiner Steyr, würde ich mich genau erkundigen, ob ein nachträgliches Gewindeschneiden kein Problem ist.
Ich verstehe zwar nicht ganz warum, aber ich habe gehört es kann da Einbußen bei der Präzision wegen Verspannungen geben kann.
Ich würde so eine schöne Waffe nicht verschandeln.


Von wem hast du das gehört? Derjenige möge bitte eine physikalische Erklärung dazu abgeben, denn dann würde auch Steyr keine Gewinde anbringen können..
Bei Fragen über Waffen und Munition gerne ein PN schicken.

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher