Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:20

Schalldämpfer

Soweit ich das verstehe reicht für den Erwerb eines Dämpfers eine gültige Jagdkarte. Hoffe ich zumindest. lebe von Einladungen, möchte aber nicht auf den Dämpfer verzichten wollen. Bin ich mal gespannt wie das mein Waffenhändler Auslegt, der ist nur leider grad in Urlaub....

2

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:46

Na ich werde morgen mal meinen Händler anrufen wie der das handhabt! Sag dann Bescheid hier
Weidmannsheil ausn Woidviatl

3

Donnerstag, 3. Januar 2019, 01:08

Schalldämpfer

Momentan scheinen mir die Waffen mit Schalldämpfer, die auf Bildern und in Videos sehe, noch zielich unhandlich. Aber auch das ist Geschmacks-SAche.

Muss mich gleich selbst korrigieren: Im neuen "Weidwerk" sehe ich, dass bei neueren Waffen der Schalldämpfer gleich integriert ist und die Waffe dann eigentlich sehr gut aussieht. Man ist also schon weiter als ich dachte.

Da kommmt mir ein weiterer Gedanke: Womöglich wird der Schalldämpfer mittelfristig Pflicht. Wäre ein schönes Geschäft für die Waffenindustrie. Würde mich nicht wundern, wenn die bald Stimmung machen. Lässt sich ja schön argumentieren: Lärmstörung für die Umwelt ......................

Jagdfreund

4

Donnerstag, 3. Januar 2019, 10:35

https://www.youtube.com/watch?v=5pVGOuRBohE&t=407s

Kann man glauben oder nicht. Wo sich vermutlich jeder einig ist, ist das der Rückstoß minimiert wird. Ob wirklich das Trefferbild alleine durch den Dämpfer besser wird. Wer weiß.
Möglich ist alles.
Vermutlich wird irgendwann mal eine Art "Pflicht" kommen. Denke da aber eher daran dass die ÖBF etc bei ihren Ausgehern, Pächtern dies einfordern und nicht allgemein vorgeschrieben wird.

Liebe Grüße

5

Donnerstag, 3. Januar 2019, 10:44

Schalldämpfer

Vermutlich wird irgendwann mal eine Art "Pflicht" kommen. Denke da aber eher daran dass die ÖBF etc bei ihren Ausgehern, Pächtern dies einfordern und nicht allgemein vorgeschrieben wird.
Ja, so könnte es beginnen. Ist ja bei "bleifrei" zum Teil schon so. Früher oder später wird es dannn vielleicht allgemeine Plficht. Man wird sehen. ................ Kommt darauf an, wie stark die jeweiligen Interessens-Gruppen sind. ................. The show must go on ...............

Jagdfreund

6

Donnerstag, 3. Januar 2019, 11:17

Wenns so weit ist steig ich wieder auf die Kombinierte um. :thumbsup:

7

Donnerstag, 3. Januar 2019, 11:46

Schalldämpfer

Rocces hat mich neugierrig gemacht und ich habe ein paar Videos zum Schalldämper angesehen. Ist natürlich viel WErbung dabei. Trotzdem: Jetzt überlege ich schon, ob das nicht wirklich eine feine Sache wäre für die Jagd auf SAuen vom Ansitz aus.
Aus den Videos gewinne ich folgenden Eindruck:

Es wäre doch wesentlich leiser und der Schuss für mich als Jäger wäre angenehmer, weicher, weniger Rückschlag etc.

Lasse ich mich zu schnell begeistern ? Bin sehr interessiert an Erfahrungsberichten.

Jagdfreund

8

Donnerstag, 3. Januar 2019, 18:29

Soda, hab heut meinen Bixnmacher zum Thema Schalldämpfer verhört:

Er sagte eindeutig das ich nur zu Ihm kommen muss und eine gültige Jagdkarte vorlegen muss, dann bestellt er mir den gewünschten Dämpfer :thumbup:
Den Rest mit der Behörde klärt er im Zuge der Meldung des Dämpfers ab :thumbup:

Klingt ja eigentlich recht einfach ?(

Ich werde jedenfalls in den kommenden Wochen mal bei Ihm vorbeischauen und mir definitiv einen bestellen ;)
Ich weiß auch schon welchen :rolleyes:

WMH
Weidmannsheil ausn Woidviatl

9

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:13

Ich habe die SD bei einem Kettner Probetag ausprobiert. Ging wirklich gut ohne Gehörschutz. Trotzdem werde ich nicht so schnell umstellen.

g,

7

10

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:15

Schalldämpfer

Ging wirklich gut ohne Gehörschutz. Trotzdem werde ich nicht so schnell umstellen.

Warum eher nicht ?

Jagdfreund

11

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:42

Was mich stört, neben dem dass ich befürchtet das er irgendwann Mal Pflicht wird und ich gar nicht weiß wozu ich ihn bräuchte ist:

Die Waffe mit dem Dämpfer werde ich vermutlich nicht komfortabel im Waffenschrank unterbringen und zerlegen und wieder draufbauen möchte ich wegen der eventuellen Schussverlagerung auf weite Entfernungen eher nicht.
Und der Pflegeaufwand ist mir noch nicht ganz klar. Manche Hersteller schreiben was von zerlegen und reinigen sowie auf der Heizung trocknen

12

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:52

Na jetzt übertreibt ihr aber. Der ist jetzt rein Theoretisch seit 3 Tagen frei und ihr redet und habt schon Angst von Pflicht.

Jetzt war der so lange verteufelt weil er ja anscheinend soooo böse ist, dafür dürfen ihn die die ihn wollen haben. Das finde ich auch gut so. Man soll noch selbst entscheiden dürfen.

Ich sehe Nachteile in:

Schwieriges händling durch die Länge
Preis
Treffpunktverlagerung bei Anstoßen, Auf- Abschrauben
Pflege und Wartung
Aufbewahrung weil anscheinend persönlich zugewiesen und mit Seriennummer
Entfernung des Korns, nix mehr mit Kimme und Korn schießen

13

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:02

Also ich werd mir auf jeden Fall einen besorgen, warum unnötig das Gehör belasten.

Nachdem der Waffenkauf aber auch noch ansteht - werd ich ein wenig warten was sich mit den Integrierten Dämpfern so tut. An den dicken Lauf muss man sich sicher gewöhnen, dafür wird die Waffe nicht bedeutend länger.

Lg, Maxxtor

14

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:12

Da kannst dir den Blaser R8 Silence kaufen, da ist der SD schon integriert. Quasi im Preis inbegriffen

15

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:15

Gibt's von Steyr auch

16

Donnerstag, 3. Januar 2019, 23:30

Ich GsD hauptsächlich mit der Kombinierten. Da muss ich mich auch nicht an das beschi----- Aussehen gewöhnen. ûbrigens ist es zu empfehlen, den Dämpfer doch immer abgeschraubt zu verwahren, sonst kann man ihn eines Tages nichtmer abschrauben. Und dann wirds teuer. Das laut Hersteller.
Die Büchse passt ja wahrscheinlich auch nicht in den Schrank mit dem Unding.
Grüsse und Weidmannsheil von Fredrik aus Schweden

17

Donnerstag, 3. Januar 2019, 23:41

Schalldämpfer

Danke für die Beiträge zum Schalldämpfer. Gar nicht so einfach. So wie ich das jetzt verstehe, werde ich zuwarten, bis mehr Erfahrungswerte vorliegen.

Jagdfreund

18

Freitag, 4. Januar 2019, 10:33

Meine Gedanken, nach vielem lesen und Videos schauen, sind folgende.

1. Kosten: wir reden von ca. einem Tausender für Gewinde schneiden, evtl. Vordervisier versetzen, neu Beschuss und den Dämpfer (je nach Modell/Marke).

2. Für wen ist es interessant:

a) Jagdhund Besitzer, finde ich auf jeden Fall! Soweit ich verstanden habe ist es erwiesen, dass die Hunde frühzeitig ertauben ohne SD.

b) Für Varmint Schützen, die aus ein paar Hundert Meter mehrere Ziele beschießen wollen ohne das Wild zu alarmieren.

c) Für Personen die keinen Gehörschutz haben / tragen wollen.

d) für Leute die immer das Neueste brauchen

3. Verlängerung der Waffe, auch in Abhängigkeit des Modells ob einfach nur ein " frontbarrel" (nur vorne dran geschraubt) oder ein " overbarrel " (ein Modell was zusätzlich die letzten 5-10 cm über dem Lauf ist mit häufig etwas besserer Dämpfungsleistung)Modell genommen wird. Wenn ich jetzt schon Probleme habe damit den 60 cm Lauf aus der Kanzel heraus zu bringen, werde ich mir nicht leichter tun mit 10-40cm mehr.

4. Schwungverhalten, kann ich nicht beurteilen und habe noch nicht was darüber gelesen. Generell heißt es bei den Flintenschützen je mehr desto besser, ob bei SD das auch so ist?

5. Gewicht, für jeden ein individuelles Thema. Sicherlich auch ein Thema bei Drückjagden.

6. Pflege, JA auch ein SD sollte regelmäßig gereinigt werden. Am einfachsten bei den Modellen die leicht demontierber sind. Und da sollte man sich keiner Illusion hingeben, alle 5-50 Schuss habe ich gelesen für eine gute Dämpfungsleistung. Natürlich in Abhängigkeit der Sauberkeit der Munition die ich verwende. Und Putzen bedeutet leider wirklich putzen und nicht einfach ein bisschen Sprühöl hinein....

7. Verbesserung der Präzision. Kann mich gut an die 80/90er Jahre erinnern als "Barrelharmonics" ein großes Thema war bei Schützen. Ob diese jetzt verbessert werden mit dem SD oder nicht wird jeder individuell herausfinden müssen. Es kann durchaus sein das eine neue Munitionssuche gemacht werden muss um wieder was optimales zu finden.

Nur so einige Gedanken mal hin geschrieben von mir. Und bei mir steht am Ende der Rechnung noch kein "haben müssen".

Beim Gehörschutz bin ich mehr als gut bestückt (MSA, 3M in ear und einen regulären Gehörschutz von 3M), alle elektronisch verstärkende Modelle. Ich habe (noch) keinen Hund.

g,

7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7sleeper« (4. Januar 2019, 10:45)


Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 443

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. Januar 2019, 10:59

Hallo

Also ich muss jetzt eigentlich auch keinen haben, wenn vielleicht wenn es sich in denn nächsten Jahren mal ergibt das ich mir eine neue Waffe kaufe. Dann werde ich aber auch solche wählen die schon indegriert sind. Das ist meine Meinung aber natürlich dem jeden das seine.
:D :thumbsup:



WMH
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

20

Freitag, 4. Januar 2019, 11:10

Schalldämpfer

vielleicht wenn es sich in denn nächsten Jahren mal ergibt das ich mir eine neue Waffe kaufe. Dann werde ich aber auch solche wählen die schon indegriert sind.

Ja, wenn ich noch jünger wäre, würde ich das auch ernsthaft überlegen. Aber mit 67 :whistling: ? Vor allem habe ich zwei hervorragend schießende Waffen älteren Semesters. Ein neue Waffe mit integriertem Schalldämpfer plus modernem Zielfernrohr - das sind wir vermutlich fast bei € 10.000 ?

Wenn, dann überlege ich, auf meinen REpetierer Steyr Mannlicher Luxus ein Gewinde einschneiden zu lassen. Was meinen die Experten ? Wäre das eine gute Idee ?

Jagdfreund