Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 16. September 2019, 14:35

Verstehe dein gezetere nicht, Andi 73 hat doch schon alles gesagt.

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist

42

Montag, 16. September 2019, 17:14

Verstehe dein gezetere nicht,

"Danke" für diesen "freundlichen" Kommentar. Wenn du Probleme damit hast, dass es unterschiedliche Meinungen zu einem Thema gibt, solltest du nicht an einem Forum teilnehmen.

Jagdfreund

43

Dienstag, 17. September 2019, 07:41

Zitat von »Donnerrohr«

Verstehe dein gezetere nicht,





"Danke" für diesen "freundlichen" Kommentar. Wenn du Probleme damit hast, dass es unterschiedliche Meinungen zu einem Thema gibt, solltest du nicht an einem Forum teilnehmen.



Jagdfreund

Ich möchte mich da nicht einmischen, aber DONNERROHR hat schon Recht.
Lieber Jagdfreund du wiederholst dich schon zum x`ten mal. ?(


Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

44

Dienstag, 17. September 2019, 10:45

Rotwild ansprechen

Lieber Jagdfreund du wiederholst dich schon zum x`ten mal. ?(

Da hast du sicher Recht, Franzl54. ich weiß auch, dass ich oft zu ausschweifend bin. Aber das hätte man mir auch freundlicher sagen können. Aber ich will kein großes Theater wegen dem "Gezeter" machen. Passt schon .......

Jagdfreund

45

Dienstag, 17. September 2019, 13:04

"Danke" für diesen "freundlichen" Kommentar. Wenn du Probleme damit hast, dass es unterschiedliche Meinungen zu einem Thema gibt, solltest du nicht an einem Forum teilnehmen.



Trifft wohl eher auf dich zu

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist

46

Dienstag, 17. September 2019, 14:51

Rotwild ansprechen

@ Donnerrohr: Begraben wir das Kriegsbeil, schlage ich vor. Bringt ja nichts, wenn wir uns gegenseitig Vorwürfe machen. Jeder hat seine Eigenheiten. ......., niemand ist ohne Fehler ........

Jagdfreund

47

Dienstag, 17. September 2019, 16:10

Trinkts a #Bier #Bier #Bier zam und guat is. ;)
Weidmannsheil

Rocces


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :D :D
Hege und Pflege dem Wild
Weidwerk verpflichtet
http://www.Jägerforum.at
http://www.Jaegerforum.at

48

Dienstag, 17. September 2019, 16:22

Rotwild ansprechen

Trinkts a #Bier #Bier #Bier zam und guat is. ;)
Wenn sich eine Gelegenheit bietet, von mir aus gerne. *winken
Jagdfreund

49

Mittwoch, 18. September 2019, 10:56

Hallo.

Ich finde die Salzburger Regelung nicht so optimal da sie das Geweih als Ansprache Merkmal nutzt.
Das ist
a) nicht sinnvoll das theoretisch eine Geweihselektion passieren könnte und diese sich auf den Genpool auswirken könnte. Aber vermutlich hat da eh wer nachgedacht.
b) nicht sinnvoll da ja damit auch zurückgesetzt Hirsche reinfallen können oder 1er Hirsche die Eisendachter sind.

Vielleicht verstehe ich das vollkommen falsch aber ich glaube wenn man nicht nach der Gier sondern der Vernunft jagd, dann wird man die 3 Klassen beherrschen.
Schwierigkeiten macht eher der Übergang von 2 zum 1er.
Aber einen reinen 3er vom 2er zu unterscheiden sollte möglich sein.

Ich hab letztens mit einem Freund seine Wildkamera Fotos "studiert" und waren uns immer ziemlich einig.

Würde die Regelung nur Probleme verursachen hätte man wohl schon reagiert.

Ich sehe bei der Rotwildbejagung vor allem in 2 Revieren Probleme.
Gemeindejagden wo auf 1000ha 25 Jäger kommen und bei ganz kleinen Eigenjagden.
Ab 500 ha und max 3 Jägern geht das leichter.

Das Problem ist einfach dass man hier jeden Hirsch gern als einmalige Gelegenheit wahrnimmt.
Das ist mein Eindruck und bedeutet nicht dass es generell so ist, sondern dass hier Unsicherheiten entstehen können.

Die 25 Jäger sind schwer zu koordinieren. Vielleicht zahlt jeder gleich viel und daher soll der Fairness halber der einzige 3er Hirsch im Pool sein... Oftmals ziehen viell Hirsche eh nur in der Brunft dort rum und die Ansprechfähigkeiten sind gering...

Die kleinen Eigenjagden mit 115ha oder 120ha die oftmals von den Bundesforstern oder "Herrschaften" umringt sind wollen ebenfalls ihre Chance nutzen obwohl dort Rotwild nur durchzieht. Auch hier können Jagdfieber und die Gier gegenüber den Großen zu Fingerzucken führen.

Es passiert ja nicht pausenlos daher auch kein echtes Problem.
Man muss einfach fairerweise sagen dass Wild keine Zahlen am Wildbret in leuchtend Orange stehen hat mit seinem Alter. So lange gibt es ein Restrisiko für einen Fehlabschuss...


Liebe Grüße

Liebe Grüße

50

Montag, 21. Oktober 2019, 00:11

Rotwild ansprechen

Für die, die bereit sind, sich kritisch mit Althergebrachten zu befassen, folgender Hinweis: Auf "Jägerprime.de" (gehört zum deutschen "Jäger") gibt es seit kurzem 4 Episoden (Videos) zum Thema Altersansprache von Hirschen. Hier wird auf 4 x20 Minuten ausführlich diskutiert, wie alt der jeweilige Hirsch sein könnte. Die Videos sind gedacht als Lehrmaterial. Aber sie zeigen meiner Meinung nach unfreiwillig, wie fragwürdig diese angeblichen Altersmerkmale in Wirklichkeit sind. Mindestens die Hälfte dieser Merkmale, an denen man angeblich das Alter des lebenden Hirsches ableiten kann, sind meiner Meinung nach reine Spekulation.

Jagdfreund

51

Montag, 21. Oktober 2019, 13:38

Hallo!

Das ist sowieso immer Spekulation, denn keiner trägt sein Alter sichtbar auf der Decke! Wer glaubt dass die meistens Hirschjäger das Alter fix wissen, der irrt gewaltig!
Trotzdem kann man grobe Tendenzen erbringen, hab ich eh schon ein paar mal gesagt.

Liebe Grüße

52

Montag, 21. Oktober 2019, 15:15

Erst schießen, dann die Jahresringe an den Hufen abzählen. *rofl
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

53

Montag, 21. Oktober 2019, 17:05

Angeblich gibts Schützen die einen 1er schießen.
Bei Grünvorlage beim Hegeringleiter die Bestätigung für den 1er bekommen, bei da Hegeschau durch eine Kommission ein 2er draus wird und der Bezirk so supef ist dass dann auch noch sofort eine Strafzahlung von der BH reinkommt.

Man sollte sich vielleicht doch so manche Regel durch den Kopf gehen lassen ?( :D

Aber in Summe passts einfach so dass vermutlich die Regeln einfach mal bleiben.

Liebe Grüße

54

Montag, 21. Oktober 2019, 20:23

Bei Grünvorlage beim Hegeringleiter die Bestätigung für den 1er bekommen, bei da Hegeschau durch eine Kommission ein 2er draus wird und der Bezirk so supef ist dass dann auch noch sofort eine Strafzahlung von der BH reinkommt.
Da kommt noch was dazu, Nixon: kräftig Futtergeld zahlen. So a Hirschl wird teuer...
Wissen waun ma ned schiaßt - des is Kunst!

55

Montag, 21. Oktober 2019, 23:04

Rotwild ansprechen

Trotzdem kann man grobe Tendenzen erbringen, hab ich eh schon ein paar mal gesagt.

Dem kann ich absolut zustimmen: "Grobe Tendenzen". Aber zu behaupoten, dass man genau einschätzen könnte, ob ein Hirsch 4 oder 5 ist oder 8 oder 10 - das ist meiner Ansicht nach einfach Scharlatanterie. Vor allem aber Wichtigmacherei von Funktionären.

Jagdfreund

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen