Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Februar 2019, 18:22

Kleidung für den Jungjäger (mit schmalen Geldbeutel)

Hallo liebes Forum!
?(
Wie einige von Euch wissen besuche ich derzeit den Jungjägerkurs im Burgenland und beim Kurs wurde uns angeraten vor allem bei der Prüfung aber auch schon jetzt uns dementsprechend zu kleiden.

Ein bekannter meinte man solle sich erst so Kleiden wenn man die Prüfung geschafft hat, denn bis zu diesem Zeitpunkt ist man noch kein Jäger... die im Kurs sehen das anders.

So ich habe natürlich eine Kniebundlederhose, eine kurze Lederhose und ein paar T-Shirts vom Bundesheer...

Meine Fleecejacke die ich vor einiger Zeit bei Amazon bestellt habe liebe ich, schön jagdlich grün und warm.

Was ich noch brauche: Hosen und was für den Oberkörper.

Jetzt mein Problem... was ist denn da los ? ?( ?(

Alles was irgendwie als Jagdkleidung durchgeht oder irgendwas mit Jagd im Namen zu tun hat ist ja mal richtig schweine teuer...so teuer ist nichtmal mein normales Gewand.
Gibt es alternativen die man auch außerhalb vom Revier tragen kann und die gut aussehen?

WMH
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 455

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Februar 2019, 18:54

Hallo
Ich kann dir jetzt mal nur empfehlen das du bei wild und Wald schaust oder auch bei XXL Sport. Da gibst sicher wo was was billig ist und für daweil ausreichend. Ansonsten einfach mal das Internet durch schauen da findet man fast immer wo was günstiges.
:D :thumbsup:




WMH
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

3

Sonntag, 3. Februar 2019, 18:54

Hallo.
Es gibt für mich 2 Garnituren bei der Jagd.

Die Kleidung fürs Revier und bei offiziellen Anlässen. Hegeschau, Prüfungen, Jagaball etc...



Ich würde es als eher unpassend finden bei der Prüfung mit der Lagerhaus-grünen und einem grünen BH Shirt zu kommen...

Genauso ist der Trachtensakko-Träger im Revier fraglich.


Fürs normale grüne Gwandel greif ich überall zu was mich anlacht, wenn möglich ohne Markenzeichen selbst wenns eine ist.
Grüne Pullis gibt's bei den Ketten genauso wie beim Kettner und beim Lagerhaus.

Für die offiziellen Sachen hab ich halt a bissi was.


Meine Frau zieht mich immer a Bissi auf weil ich grundsätzlich immer dieses Standardgrün gemieden habe.
Mittlerweile schleicht es sich ein weil ich Kleidung oftmals nach Jadgebrauchsmöglichkeit einteilen. A neuer Pulli... A dann nehmen ma den grünen ;)

Grundsätzlich vermeide ich es trotzdem noch ein Bisschen wie der Oberjaga daher zukommen und bei keinem Schießstand oder einer Fortbildung wirst du mich mit der vollen Revier-Kleidung sehen außer ich komme vom Revier direkt.

Bei meinem Kurs war der beste Prüfling einer mit Dreadlocks usw. Hat fast ausgesehen wie der klassische Jagdgegner. Gut mit 18 ist man viell noch "against the system"... Auch übertrieben aber ich finde man sollte bis zur bestanden Prüfung dezent sein und darüber hinaus auch.
Eine blaue Jeans lockert jegliche grüne Oberbekleidung gut auf.

Ist meine Meinung. Pass dich aber halt der Vorgabe an wenns der Kurs und die Ausbilder so wünschen.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nixon« (3. Februar 2019, 19:00)


4

Sonntag, 3. Februar 2019, 19:23

Jagdbekleidung

Alles was irgendwie als Jagdkleidung durchgeht oder irgendwas mit Jagd im Namen zu tun hat ist ja mal richtig schweine teuer...so teuer ist nichtmal mein normales Gewand.

Ja, die nützen vielleicht ein wenig aus, dass wir so begeisterte "Narren" sind. Andererseits muss gute Jagdkleidung auch eine andere Qualität haben als Alltagskleidung (Reißfestigkeit, Wasserabweisend, geräuscharm, im Winter echt warm u.s.w. ) Und wirklich gute WAre hält auch lange: Ich habe eine Loden-Hose mit Goretex seit 15 Jahren .......... Meinl-Schuhe ebenfalls schon 15 Jahre. Beides wird jetzt erst langsam alt.

Ich frage mich gerade, ob es nicht auch für Jagdsachen Secon Hand - Angebote gibt ? Habe das noch nie recherchiert. Vielleicht hat ja auch im Forum jemand ein paar Stück zu viel im Kasten ...............

Jagdfreund

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 19:29

Alles was irgendwie als Jagdkleidung durchgeht oder irgendwas mit Jagd im Namen zu tun hat ist ja mal richtig schweine teuer...so teuer ist nichtmal mein normales Gewand.

Ja, die nützen vielleicht ein wenig aus, dass wir so begeisterte "Narren" sind. Andererseits muss gute Jagdkleidung auch eine andere Qualität haben als Alltagskleidung (Reißfestigkeit, Wasserabweisend, geräuscharm, im Winter echt warm u.s.w. ) Und wirklich gute WAre hält auch lange: Ich habe eine Loden-Hose mit Goretex seit 15 Jahren .......... Meinl-Schuhe ebenfalls schon 15 Jahre. Beides wird jetzt erst langsam alt.

Ich frage mich gerade, ob es nicht auch für Jagdsachen Secon Hand - Angebote gibt ? Habe das noch nie recherchiert. Vielleicht hat ja auch im Forum jemand ein paar Stück zu viel im Kasten ...............

Jagdfreund


Das Stimmt sicherlich mit der Haltbarkeit und Qualität. Ich mag ja auch die Klassische Lederhose, kann mir auch vorstellen diese im Revier zu tragen bzw. möchte ich dies dann.

Arbeitsbekleidung da tuts dann eine Latzhose oder eine andere Hose auch, ist auch nicht so mein Problem.

Second Hand muss ich schauen.. im Forum darf man ja nichts anbieten :)

Suche voranging eine Hose die auch im Alltag passt und Pullover, Shirts usw...
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

6

Sonntag, 3. Februar 2019, 20:21

Einfach mal in den "Outdoor/ Wander" Abteilungen vom Sportfachhandel schauen. Da gibt es immer wieder passende Farben. Auch haben die Diskonter "Hofer & Lidl" immer wieder so "Jagdgewand / Outdoor / Wander" Angebote. Natürlich ist eine Farbe im Grünbereich zu bevorzugen aber ich hätte auch kein Problem mit "Erdfarben". Auch der oben erwähnte XXL Sports hat gerade wieder "Swedteam" Hosen für 30€ im Angebot.

Persönlich habe ich das Zwiebelprinzip bei meiner Jagdkleidung. Frühjahr/Sommer/Herbst Gwand und Herbst/Winter/Frühjahr Gewand. Für den richtigen Winter habe ich neben der wattierten Jagdhose, Fleeceunterwäsche, eine Softschellhose (ist eigentlich eine Skihose) in Grün vom Lidl in Gr. 56! :whistling: Passt dann auch perfekt über das andere Gewand. :thumbsup: Hat sich bewährt jetzt in Kärnten auf 1200m bei -10°C beim Ansitzen.

Und wenn sich der Lehrer über die Farbe beige beschwert, musst einfach antworten "ist für die Afrika Jagd"... :thumbsup:

Bzgl. secondhand habe ich gerade heute bekommen:

2. Jagarischer Flohmarkt
2. Juni 9 - 17 Uhr
Riedlhalle / 2185 Prinzendorf

Und falls Du sehr verzweifelt bist kannst ja auch im Guillie Suit erscheinen... *rofl

wmh,

7

7

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:22

Ich trage bei der Ansitzjagd alles möglich, kann auch grade mal in blau sein. Sieht mich ja keiner. 8)

Bei Gemeinschaftsjagden trage ich neben dem grün NATÜRLICH auch rot - orange oder gelb. :thumbsup:

Das meiste ist vom Lagerhaus.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

8

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:24

Danke für die Tipps schonmal :)

Habe für den Winter auch noch eine Thermohose vom Heer.
Zum Arbeiten habe ich auch ein paar Hosen..

Habe nun in diversen Kleinanzeigenportalen geschaut und teilweise was gefunden... schaue mich weiterhin um.

LIDL und Konsorten werde ich mir merken.

Braun und Grün ist in Ordnung bzw. wurde empfohlen :)
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

9

Montag, 4. Februar 2019, 00:06

Die Firma Jagdhund hat ausgezeichnet gute moderne und traditionelle Jagdkleidung.
Auf deren Homepage gibt es einen Ausverkaufsbereich wo sie manche Stücke in manchen Größen zu sehr günstigen Preisen anbieten.

10

Montag, 4. Februar 2019, 11:59

WMH!

kenn das Thema, war bei mir am Anfang vor 10 Jahrfen auch so; Mir haben am Anfang geholfen die 'Eigenmarken' von Lagerhaus und Kettner (Wald&Wild und Elch),gibt aber auch andere, günstigere Marken (zu erkennen am vergleichbaren Preis mit den eben erwähnten Marken.). Günstig ist aber auch bei diesen 'relativ', du kannst mit Hose, Hemd, Fleece und dickerer Jacke sichr mit um die 250-300€ rechnen.
Bin dann nach und nach auf aus meiner Sicht qualitätsvollere Sachen umgestiegen. Was ist das aus meiner Sicht? Vor allem Natur- oder sehr Naturnahe Materialien wie Loden und ausschließlich Wolle, bei den Hosen trage ich neben Loden nur Fjällräven (wegen Wasserfestigkeit und wiel ich sie am bequemsten finde).

Nur bei meinen Schuhen habe ich immer von Anfang an auf Qualität geschaut - also die Verarbeitung. Kam aber auch daher, weil ich immer schon viel Wandern war.

guter Tipp ist aber auch Jänner bzw Spätsommer, wenn Ausverkauf bei den Jagdgeschäften ist -> super Schnäppchen!
***wmh***
cpm

11

Montag, 4. Februar 2019, 12:48

WMH

Ich hänge mich da kurz an das Thema an, gibt es Lodenjagdgleidung, die innen gefüttert bin? Hätte gerne Loden, bin aber gegen Wolle alergisch ;-)
LG
Lukas
Mein kleines Restaurant im 8. Bezirk www.muschelnundmehr.at
Unser Haus in Schweden http://huswaneck.jimdo.com/

12

Montag, 4. Februar 2019, 13:46

WMH!
Musst schauen, viele der Lodenanbieter bieten eine Innenfutterung an, da kein direkter Kontakt.
***wmh***
cpm

13

Montag, 4. Februar 2019, 19:04

Danke für die rege Teilnahme an meinem Beitrag bzw. allgemein an meinen Beiträgen.
Besonders als junger Mensch der Familiär mit der Jagd nix am Hut hat stellt man manchmal komische bzw. für manchen selbst einleuchtende Fragen.

Ich habe nun durch diverse Kleinanzeigenportale nun was gefunden.

Eine Jagdhose der Marke Rascher.. war ein Fehlkauf von der Größe her. Neupreis 109€ ich habe Sie neu und OVP für ca. 30€ mit Versand bekommen.
Einen schönen Pulli in Jagdgrün habe ich auch gefunden, und sonst habe ich noch ein bisschen was im Kleiderschrank auch.

Zum Arbeiten reichen Latzhose, Bundesheer Hose vom KAZ usw... die die ich jetzt gefunden habe kann ich auch im Kurs bzw. Alltag tragen.

Vielen Dank für die Tipp und den Input!

WMH
»Jungjäger1997« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.png (977,96 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2019, 18:18)
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

14

Dienstag, 5. Februar 2019, 00:01

Schreckliche Hose, ohne min. Blaser Schriftzug würde ich mich nicht damit vor die Haustür wagen. Man könnte ja erkannt werden...

:thumbsup:

wmh,

7

15

Dienstag, 5. Februar 2019, 07:11

ohne min. Blaser Schriftzug

Ach du Böser. *rollsmile
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

16

Dienstag, 5. Februar 2019, 15:39

Also ich stand vor der selben Frage, und hab mir dann auch, wie viele schon geschrieben haben, einfach allerlei grüne Klamotten zugelegt.
Weil gerade das erste Jahr, ist halt extrem teuer. Kurs, Prüfung, Gewehr, Fernglas, usw... ist man dann mit der Jagdpacht (wenn vorhanden) gleich mal auf 5000€ und mehr.
Hab einfach bei Amazon günstige grüne Hosen bestellt...
Und wenn man dann nicht grade vor ner riesen Investition steht, kauft man sich halt Outdoorfashion.
Und ja beim Lagerhaus, bekommst wirklich günstige Sachen.

Oder wenn dann die Märkte sind, gibts auch immer einiges. Hab mir da zum Fuchspassen die dicke Fleecejacke auf 30€ runtergehandelt Letztendlich ists wurscht.
Meist tragen nur die Jungjäger im Kurs Blaser Komplett Outfits. Im Revier laufen, dann auch die Eigenjagdbesitzer
in alten Pullis und Lagerhaushosen herum...

Mach dir keinen Kopf.
Ich sag immer wennst Blaser Outfits trägst, brauchs den passenden R8 den passenen Land Rover und die passende Hochwildjagd dazu.
Und sonst wird dich sicher keiner verurteilen! Gerade im ersten Jahr.

Da punktest mit passenden Abschüssen und guten Treffern sicher mehr.

17

Dienstag, 5. Februar 2019, 20:21

Da punktest mit passenden Abschüssen und guten Treffern sicher mehr.
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

18

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:02

Ihr wisst schon wie man den echten Grafen vom Schwindelgrafen unterscheiden kann?

Der echte Graf hat Löcher im Sakko. :D

19

Mittwoch, 6. Februar 2019, 13:04

Hahahahaha! :thumbsup:

20

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:41

Vielen Dank nochmals :)

Habe mittlerweile ein paar Dinge gefunden.
Die Hose habe ich wirklich günstig bekommen und jetzt ist mir klar warum solche Jagdhosen (meine kostet neu 110€) so teuer sind.
Die Qualität und Verarbeitung ist wirklich Top und robust. War jeden Cent wert von den 30 €..sogar Preisschild war noch dran...

Und einen schönen Pullover habe ich bei einem Kleidungsgeschäft gefunden. Strickpullover grün fertig !

Und wenn man in der Familie etwas rumerzählt das man Jäger werde will bekommt man auch grüne Kleidung hat sich herausgestellt.

WMH und DANKE
WmH aus Eisenstadt

Angehender Jungjäger 21 Jahre ... Kursbeginn am 01.Februar 2019

Ähnliche Themen