Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Februar 2019, 19:51

Kanzelabmessungen

Hat von euch jemand einen brauchbaren Plan für eine "Winterkanzel"?
Ich hab zwar recht genaue Vorstellungen, wie ich sie machen werde, möchte aber noch Ideen sammeln.

Welche Innen-Maße haben eure Kanzeln für den Winter?
Hat jemand eine auch zum schlafen? Welche Fenster verwendet ihr? Fenster nach aussen oder nach innen zum aufmachen?

Vielleicht können mir einige ihre Kanzel "vorstellen" und auch dazu sagen, was sie nicht mehr so machen würden usw.

DANKE!!

2

Sonntag, 10. Februar 2019, 21:06

Ich baue meine Kanzeln alle 130 cm x 130 cm. Fensterlichte bei 97 cm, die Höhe ist 27 cm. und gehen nach innen auf. Auflage vorne ca 30 cm, die linke und rechte Auflage ist 20 cm. Zusätzlich befinden sich noch zwei Latten für etweiige stabilisierung in der Kanzel. Als Fenster verwende ich Plexiglas. Als Sitz dient ein Drehstuhl.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

3

Sonntag, 10. Februar 2019, 21:59

Die Kanzeln vom Franzl54 sind :thumbsup: ! Ich habe sogar platz mit dem Ansitzsack mir es bequem zurecht zu machen. Sollte ich allerdings jemals einen Schalldämpfer mein eigen nennen, könnte es mit der Pro Hunter mit 60cm Lauf eng werden.

g,

7

4

Montag, 11. Februar 2019, 14:16

Abmessungen 1,70 x 1,25

Fenster nach innen zu öffnen 25cm hoch Holzrahmen mit Glas Fensterunterlichte 1,00m

Innen schwarzer Teppich oder zumindest dunkler

Untersicht mit Styrodur verkleidet

Aussen LKW Plane in Oliv(Bundesheerfabe)

Sitzbank mit Schaumstoff und Überzug kann man auch pennen zur Not

Auflagenflächen sind 25cm breit mit Teppich verkleidet 80cm Höhe von Fußboden

Variable Schußauflage für den Arm ebenfalls mit Teppich verkleiden

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist

5

Montag, 11. Februar 2019, 18:16


Untersicht mit Styrodur

Was

Untersicht mit Styrodur verkleidet

6

Dienstag, 12. Februar 2019, 06:51

ideal sind innen 1,4 x 2 m

da bekommst du dann Matratze rein und kannst sogar am Hochstand schlafen

Karli

7

Dienstag, 12. Februar 2019, 07:20

Drei Antworten, drei Meinungen!
Einer zum jagen, zwei zum schlafen.
Was willst du? Jagen oder schlafen.
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Andi73

Schwarzwildjäger

Beiträge: 384

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Februar 2019, 08:53

Ich gebe zu bedenken: Je größer je kälter im Winter.
Mir sind kleine Kanzeln im Winter angenehmer. :thumbsup:
Wmh.
Andi

9

Dienstag, 12. Februar 2019, 09:26

Bei großen Kanzeln hat man auch weniger Sicht oder man setzt sich dauernd um. Für einen Fuchsansitz sind solche dann nicht ideal.

10

Dienstag, 12. Februar 2019, 10:51

Servus,

Ja bevorzuge auch eher kleine Kanzeln/Sitze.
Ist halt die Frage ob man mehr allein oder zu zweit geht.
Das hin und her rutschen bei den 2-Mann Sitzen empfinde ich immer etwas lästig.
Ein Rucksack sollte mM bequem Platz haben aufm Bankerl.

Andi73

Schwarzwildjäger

Beiträge: 384

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:26

Bei großen Kanzeln hat man auch weniger Sicht oder man setzt sich dauernd um. Für einen Fuchsansitz sind solche dann nicht ideal.

Geb dir zu 100% recht - guter Einwand.

Wmh.
Andi

12

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:28

Bei 1,7m mußt zum Glück nicht ständig deine Position ändern und übersehbar ist auch noch alles.

2m sind da ohne Positionswechsel nicht machbar.

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist

13

Donnerstag, 14. Februar 2019, 07:38

Also meine Erfahrung!

Klein aber fein! (bei den Hochsitzen) natürlich :-) :thumbsup:

Ich hasse nichts mehr als diese großen jaglichen Baumhäuser!

Lg
______________________________________________________________________________________
Wenns Jagan nit war, warets nix schen auf da Welt!

14

Donnerstag, 14. Februar 2019, 10:05

Kanzelabmessungen

Auch hier wieder: Alles sehr individuell. Jeder nach seinem Geschmack und den Umständen. - wo jage ich, auf was jage ich ................

Mich nerven kleine Kanzeln, in denen ich ständig wo anstoße. Außerdem lege ichmich beim Sauansitz gerne einmal ein halbes Stündchen aufs Ohr.
Ich muss aber gestehen: Mit ist sehr leicht kalt und so habe ich meist einen Haufen Zeug mit. ...........

Jagdfreund

15

Freitag, 15. Februar 2019, 03:58

Dere,

im Anhang stelle ich den Bauplan meiner Standard geschlossenen Kanzel zur Verfügung.

Als passionierter Fuchsjäger achte ich in erster Linie auf eine Bauweise, die sich eben für den Fuchsanszitz eignet.

Die Wände, der Boden und die Decke sind alle doppelt ausgeführt (dazwischen Styropor: Boden 10 cm, alles andere 5 cm).

Alles im Innenraum ist mit Auslegware gepolstert.

Fensterläden gehen nach außen auf. Fensterglas im Rahmen gehen nach innen auf.

Geheizt wird im Winter mit einem Kerzenöfchen. Innerhalb kürzester Zeit schön warm.

Waidmannsheil vom Jagawixa
»Jagawixa« hat folgende Datei angehängt:
sich jäger zu nennen ist leicht,
wirklich jäger zu werden ist schwierig,
gerechter jäger zu sein ist schwer,
zwischen widerspruch und widerstreit jäger zu bleiben, aber mitunter das schwerste von allem.

16

Freitag, 15. Februar 2019, 06:14

Schaut sehr gut aus. Große Fenster für eine gute Übersicht aber so klein als möglich um mit wenig Bewegung den Überblick zu haben. :thumbup:

Ich verstehe nur eines nicht, bei uns sind sie genau so. Ich persönlich würde es nicht so Bauen.

Warum muss das Dach nach vorne runter zeigen?
Wenns da regnet läuft permanent vor dir das Wasser runter. Würde es hinten runter rinnen, dann stört es dich nur 2x, einmal beim rein- und einmal beim rausgehen.

WMH

17

Freitag, 15. Februar 2019, 07:42

Warum muss das Dach nach vorne runter zeigen?
Das hängt mit der Dachneigung und dem Vorsprung zusammen. ?(
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

18

Freitag, 15. Februar 2019, 07:45

Dann hab ich mich falsch ausgedrückt.
Ich würde die Dachneigung nach hinten machen. Es ist ja auch unangenehm mit der Waffen vorne rauszuschießen wenn es auf den Lauf tropft.

19

Freitag, 15. Februar 2019, 11:40

Weil man meistens hinten reingeht sollte es hinten höher sein. Vorne beim Hochstand stehe ich selten ganz vorne.

20

Freitag, 15. Februar 2019, 14:21

Ich würde die Dachneigung nach hinten machen.



Meine Hochsitzdächer sind alle nach hinten geneigt, eben wegen Regen.

Einstieg ist seitlich vorne. Türe mit Fenster damit du genug siehst und auch Schießen kannst.

Weidmannsheil
Manfred
Man kann nur jenes Stück Wild erbeuten welches für einem gewachsen ist