Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jungjäger1997

Schwarzwildjäger

  • »Jungjäger1997« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 253

Beruf: Business Consultant

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Juli 2019, 15:02

Jagd und Wetter

WMH!

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht im Zusammenhang mit dem Wetter und der Jagdausübung.

Starke Hitze..
Stärkerer Wind.....
Regen und Gewitter...
Weidmannsheil aus dem Burgenland

KrumpenChris

Rotwildjäger

    Österreich

Beiträge: 567

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Juli 2019, 15:07

Alles was stark (extrem) ist, mag das Wild nicht unbedingt.

Ich haber vorgestern und gestern wegen böhigem, kesselnden Wind gleich wieder abgebaumt.

Bringt nicht wirklich was.

WMH,
Christian.

3

Sonntag, 7. Juli 2019, 15:21

So habe ich das auch verstanden. Was der Mensch nicht mag, mag auch das Wild nicht wirklich.

g,

7
Dieses Posting wurde CO2 Neutral geschrieben...

4

Sonntag, 7. Juli 2019, 15:24

Feldrehen ist das Wetter meist wurscht....

... aber nach einem starken Guss, wenns aufreisst kannst da sicher sein, Wild vor die Linse zu bekommen.

5

Sonntag, 7. Juli 2019, 15:57

Im Prinzip ist immer alles möglich.

Ich würde mich aber anpassen viell geht's Windstille Ecken im Revier usw...

Aber man soll ja dem Wild für die Sichtbarkeit ja auch manchmal freie Tage geben.
Da die Wahrscheinlichkeit gering ist für Anblick sind solche Tage für Jagdpausen ideal.

Liebe Grüße

6

Sonntag, 7. Juli 2019, 18:29

Jagd und Wetter

Alles was stark (extrem) ist, mag das Wild nicht unbedingt.

Eine gute Zusammenfassung. von Kumpenchris. DAs ist auch meine Erfahrung.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Einen meiner besten Böcke habe ich am 16. August geschossen. Der suchte in stärkstem GewitterRegen nach Gaissen.

Aktuell: Bei arger Hitze bewegt sich das Wild nicht viel, sondern sucht kühle Plätze auf. (Z.B. Graben mit mit einem BAch)

Dass Sauen am liebsten bei "Sauwetter" kommen, kann ich nicht bestätigen.

Jagdfreund

Jungjäger1997

Schwarzwildjäger

  • »Jungjäger1997« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 253

Beruf: Business Consultant

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Juli 2019, 19:02

Danke für die Aufklärung und Erfahrungen :)

WMH
Weidmannsheil aus dem Burgenland

8

Sonntag, 7. Juli 2019, 21:53

Ist auch beim ersten Schnee so. :thumbup:
Wmh. franzl 54

Junges Weib und warme Betten, so manchen Bock das Leben retten !

Steht der Abzug richtig trocken, haut`s die Wildsau aus den Socken !

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 536

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Juli 2019, 22:00

Ich bin da auch der Meinung von KrumpenChris. Lieber einen Tag die Jagd ruhen lassen bevor man was vergrämt.
:)




WMH
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

Ähnliche Themen