Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Jägerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Oktober 2020, 22:39

Wo sind die Rehe?

Hallo Leute!

Normalerweise wäre laut einigen Forschungen der Zyklus ziemlich auf Aktivität bis Mitte Oktober wenn der Haarwechsel beginnt.
Heuer liegen viele Eicheln und der Tisch ist gedeckt aber ist es nur das?

Bei uns und auch bei einigen Bekannten ist nichts los.

Wir laufen den Rehen nach aber brutal zach.

Weiß auch mittlerweile gar nicht mehr wo es sinnvoll ist, mitten im Wald oder doch aufn Wildacker oder doch am Schlag.
Ob Morgen und Abend.
Nichts konnte eine Regel hergeben.

Es ist zacher als die letzten Jahre.

Auffällig sind heuer eine hohe Anzahl an Schwammerlsucher.
Hatte noch nie so viele auf der Kamera.

Die Rehe oftmals nur im Dunkeln um 3 Uhr Früh drauf.


Wie läufts bei euch?

2

Freitag, 9. Oktober 2020, 23:16

Wie läufts bei euch?

Danke für dieses Thema !

Bei uns (50 km südlich von Wien, (Wald-Wiesen-REvier mit etwas Rotwild) ist es genau so ! Wir rätseln auch. REhe sind wie verschwunden. Ein Einheimischer beobachtet das Gleiche "Heuer sind keine Rehe zu sehen". Ich sitze in der Früh und am ABend - nichts.

Bei uns wird sehr oft gemäht, ich dachte schon, das könnte der Grund sein. .............

An einer STelle sind mehrere Rehe allerdings schon um 18:00 aus dem Wald gekommen: Auf ein abgeerntetes Maisfeld direkt neben dem Wald ........... Jetzt ist Gülle am Feld. Keine Reh merh zu sehen.

WAnderer waren viel im Sommer, aber jetzt ist eigentlich Ruhe ....................

Keine Ahnung, was los ist. Beobachtung: Serh viele Bucheckern - ob das ein Grund ist ?

Jagdfreund

3

Samstag, 10. Oktober 2020, 08:06

Bei uns - Feldrevier sö von Wien leider da selbe. Momentan keine Rehe zu sehen - keine Ahnung, was heuer los ist :-(
Wmh
Thomas

4

Samstag, 10. Oktober 2020, 08:57

Wie bei uns

Bei uns in Oberösterreich genau das selbe, keine Rehe zu sehen obwohl in unserem Revier verhältnismäßig wenig Leute unterwegs sind. Buchecker und Eicheln ohne ende. Aber auch bei den Krähen ist momentan wenig zu sehen.
Egal wann ich sitze, ich habe keinen bis wenig Anblick und wenn dann sind die Rehe sehr Heimlich.
WMH
Oliver

5

Samstag, 10. Oktober 2020, 15:31

Bei uns im Revier wird es auch immer schwieriger mit den Rehen - aktuell Anblick meist Abends erst kurz vorm Dunkelwerden (meist kein List mehr zum Schießen) oder halt nachts. Und die Rehe die rauskommen sehr heimlich unterwegs.

Dafür brutal viel Mast im Wald (Eicheln, Bucheckern). Die einzigen Rehe die gefühlt noch raus springen sind die Kitze aber auch die kommen von Woche zu Woche später raus. Geißen und Böcke sind die kaum noch zu sehen.

Gonzo2010

Rotwildjäger

Beiträge: 661

Beruf: Landesbediensteter

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Oktober 2020, 17:57

Ebenso bei uns im Revier sehr wenig Bewegung wenn nur sehr spät und in der Nacht. Dazu kommt noch die vielen bucheckern und eichel da brauchen sie nicht aus dem Einstand raus so schnell.




Wmh
Benjamin
Nicht das, was einer niederlegt,
nur was dabei sein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.

7

Samstag, 10. Oktober 2020, 19:38

Wenigstens "leiden" wir alle :thumbsup:

Pampam

Schwarzwildjäger

Beiträge: 380

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Oktober 2020, 22:05

Bin heute ca. 15.30h mit dem Fahrrad eine „Revierrunde“ gefahren und hab auf den Feldern viele Rehe gesehen. Am Mittwoch war um 10.15h eine Rotte Überläufer am Feld vor dem Maisacker! Mir ist aber auch aufgefallen, dass zu den „üblichen“ Jagdzeiten kaum Wild am Weg ist!
WMH Gerhard

9

Samstag, 10. Oktober 2020, 22:37

Wo sind die Rehe ?

Mir ist aber auch aufgefallen, dass zu den „üblichen“ Jagdzeiten kaum Wild am Weg ist!

Mir hat ein Einheimischer erzählt, dass ein paar Rehe manchmal am Vormittag auf den Wiesen herumstehen. Ob das in diesem Revier ungewöhnlich ist, weiß ich nicht. Dafür kenne ich es noch zu wenig.

Vielleicht wirkt auch noch Corona nach: Im Sommer waren ja extrem viele Leute im WAld unterwegs. ...............

Jagdfreund

Andi73

Rotwildjäger

Beiträge: 557

Beruf: Wirtschaftsinformatiker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Oktober 2020, 09:35

Bei uns ist es eigentlich jedes Jahr das gleiche, Ab Anfang September kommen immer weniger Rehe raus. Auf den Kameras sind sie auch nur mehr in der Nacht.
Ist meiner Erfahrung nach ganz normal. Die Wiesen sind das gefühlte zwanzigste Mal gemäht worden - die sind nicht mehr nahrhaft. In den Wäldern wachsen mehr als genug Kräuter, warum die Wiese besuchen?

Wmh.
Andi

11

Sonntag, 11. Oktober 2020, 10:52

Wo sind die Rehe ?

Die Wiesen sind das gefühlte zwanzigste Mal gemäht worden - die sind nicht mehr nahrhaft. In den Wäldern wachsen mehr als genug Kräuter, warum die Wiese besuchen?
Ja, das ist bei uns auch der Fall. Spielt sicher auch ein Rolle. ........................ Dazu noch die vielen Bucheckern und Eicheln .............. Dazu noch Kühe auf der Weide, Gülle auf den Feldern ............. Abgeernte Mais Felder werden umgeackert. ..................... Ja, was soll da ein Reh außerhalb des Waldes, außer sich am Vormittag ein wenig sonnen ........................

Jagdfreund

12

Sonntag, 11. Oktober 2020, 21:42

Das ist schon klar.
Ich jage aber im Wald und da sinds trotzdem oftmals nur im Dunkeln auf der Kamera.

Ich hab aber heuer wirklich einige Schwammerlsucher auf der Kamera gehabt und dem Jagdleiter ist um 18:30 vorige Woche einer richtig ausn Wald geschlichen.

Das machts nichts gemütlicher.

Denke aber das es morgens nicht schlecht ist. Vielleicht eben doch mal Pirschen.
Haben leider kaum Steige.
In einem Revier mit hohem Laubwald einfach sehr viel Arbeit.


Liebe Grüße

13

Sonntag, 11. Oktober 2020, 22:32

Wo sind die Rehe ?

Ich jage aber im Wald und da sinds trotzdem oftmals nur im Dunkeln auf der Kamera.

Auch interessant. Also das viele Mähen doch nicht der einzige Grund ?

Dann fällt mir wieder der viele "Verkehr" in den Revieren durch Corona im Sommer ein .............. ?????

Jagdfreund

14

Dienstag, 13. Oktober 2020, 16:05

Auch bei uns das selbe,(ca. 50 Km westlich von Wien) eines Waldrevier, Rehe treten wenn überhaupt erst im letzten Büchsenlicht aus. Auch auf den Wildkameras sind fast keine drauf und wenn erst um 3 Uhr Früh. Habe in meinen Aufzeichnungen nachgeschaut, voriges Jahr um die selbe Zeit hat ich oft 8-10 Stück im Anblick.
Wmh da Chris

15

Freitag, 16. Oktober 2020, 04:12

Hallo Leute!

Wie läufts bei euch?


Servus,

ja wunderbar läufts. Unsere Gefriertruen sind schon randvoll heuer. Habe jetzt den Keller etwas besser auf- und umgeräumt. Nächste Woche kommt noch ein neicher Gefrierschrank und eine kleine True für die Hundesachen. Wenn das Wetter einigermaßen ist und es weiter so gut läuft mit dem Hundl und die Reh, hören wir wieder auf Ende Oktober im Rehrevier. Ich muss unbedingt noch schauen, dass ich zwei Frischlinge schieß und ein bissl Mangalica-Sau aus der Steiermark hol. Dann gibts wieder Würschtl und Hack vom Feinsten. Hoffentlich bleiben die Grenzen offen und das grauslige Virus breitet sich nicht so oarg aus.

Mit den Sauen läufts heuer ganz schlecht. Ständig auf der Kamera, aber nie vor der Bixn. Das ist ein wenig schlecht dieses Jahr.
Aber am Sonntag gibts jetzt erstmal ein feines Kiada-Ganserl und ein paar Kiada-Nudeln zum Kaffee. Da können die Reh ein bisserl verschnaufen. Ist ja schließlich Kirchweih.
WMH und Ho´ Rüd´ Ho´
Eibenschnitzer

-------------------------------------------------------------------------------------------
«Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.»
[ Johann Heinrich Voss (1751-1826)]

16

Freitag, 16. Oktober 2020, 09:51

Hallo.

Dann WMH.

Bekannter im "Nachbar" Revier hat bei über 20 Pirschgängen kein Reh gesehen...

Naja ich kann fast keine Eicheln mehr sehen. Der Boden ist voll.

17

Freitag, 16. Oktober 2020, 10:15

Wo sind die Rehe ?

Naja ich kann fast keine Eicheln mehr sehen. Der Boden ist voll.
Bei uns (45 Minuten südlich von Wien) das Gleiche. Spielt sich eine große Rolle. Dazu das ständige Mähen unserer kleinen Bauern. kaum schaut wo ein Graserl heraus, muss es weg ............. Und dann Gülle auf die Felder und Wiesen .................... Warum sollen die Rehe aus dem Wald heraus ? :(


Sauen weder auf Kameras noch sonst wo. Wohl kein Wunder: Eicheln und Bucheckern und im abgelaufenen Jagdjahr + 50 Abschuss von Schwarzwild

Trotzdem Wmheil ! Jagdfreund

18

Freitag, 16. Oktober 2020, 22:22

Sauen sind bei uns voll da.
Alles überall gebrochen.
Nur nicht an der Kirrung.

Weiß nicht ob ich die nicht die nächsten Tage ausschalte.

Liebe Grüße

19

Samstag, 17. Oktober 2020, 00:08

Wo sind die Rehe ?

Sauen sind bei uns voll da.
Alles überall gebrochen.

Bei uns hat sich auch die Situation schlagartig geändert. Heute Wiesen kontrolliert: In der Nacht waren die Sauen da - aber wie ! Ein Jagdkollege konnte heute ''Abend einen Überläufer erlegen.

Jagdfreund

20

Samstag, 17. Oktober 2020, 11:23

Wo sind die Rehe

Servus beinand,
das ist ein interessantes Thema. Auch bei uns wird seit einigen Jahren der Rückgang der Rehe beobachtet. Wir haben ein Bergwald-/Feldrevier und selbst an der angestammten Rehfütterung sind diese nicht ober nur vereinzelz zu spüren, von wegen sehen..
Dafür beobachten iwr aber eine leichte Zunahme beim Rotwild und wir vermuten, dass hier eine Verdrängung die Ursache ist.
Liebe Grüße aus Garmisch-Partenkichen
Toni Huber
Jagatoni

Ähnliche Themen